Jetzt für
STADTMAGAZIN AKTUELL
anmelden

Die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Stadt oder der Region täglich mogens online und kostenlos auf Ihren Computer, iPad oder Smartphone.

E-Mail-Adresse

Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | SPD Neumünster

Kostenfreier ÖPNV – ein Modell für Neumünster?!

Neumünster (em) Mit einem Zukunftsdialog zum Thema „Kostenfreier ÖPNV – ein Modell für Neumünster?!“ möchten sich der SPD Kreisverband und die SPD Rathausfraktion Neumünster in die Diskussion um die Verkehrsplanung und dem im Herbst 2011 von der Stadtverwaltung vorgestellten Masterplan Mobilität einbringen.

„In unserer Stadt wird in Zusammenhang mit der Eröffnung des Designer Outlet Centers und dem geplanten Einkaufscenter in der Innenstadt ausgiebig und in allen Facetten über die Verkehrsplanung in Neumünster diskutiert.“, erklärt Oliver Sundermann, Ratsherr und stellvertretender Vorsitzender im Bau-, Planungs- und Umweltausschuss. „Da wir hier Planungen und Investitionen angehen bzw. angehen müssen, die unsere Stadt für die nächsten Jahrzehnte verändern, sollten wir eine breite Diskussion führen, die neben dem motorisierten Individualverkehr auch den ÖPNV miteinbezieht.“ Damit sich die Gäste des Zukunftsdialoges ein möglichst gutes Bild von der Idee des kostenfreien ÖPNV machen können, hat die SPD Neumünster einen Fachmann zu ihrem Zukunftsdialog eingeladen.

Der Diplom-Soziologe Rene Maudet wird mit seinem Vortrag einen Anstoß für eine erste Diskussionsrunde zu dieser umfassenden Thematik bieten. „Rene Maudet ist Regionalplaner im Landkreis Birkenfeld und beschäftigt sich seit Jahren intensiv mit diesem Thema.“, so Sundermann. „Unter anderem hat er seine Diplomarbeit unter dem Thema „Nulltarif im öffentlichen Personennahverkehr – Theorie und Praxis der Finanzierung“ verfasst.“ In einigen Städten in Deutschland wurde in den vergangenen Jahren das Vorzeigeprojekt der belgischen Stadt Hasselt eingeführt: Der Nulltarif im ÖPNV. Dort muss niemand mehr für sein Busticket zahlen. Die Effekte können sich sehen lassen: Eine belebte Innenstadt, gesunkene Ausgaben für Straßenausbesserungen, boomender Tourismus und eine umweltfreundlichere Stadt.

Wäre dies auch ein Modell für Neumünster? Können wir damit einem Verkehrsinfakt in der Innenstadt vorbeugen? Welche Chancen bietet der kostenfreie ÖPNV bei der Bewältigung des Demografischen Wandels? „Diese und weitere Fragen wollen wir mit möglichst vielen Neumünsteranerinnen und Neumünsteranern bei unserem Zukunftsdialog am Freitag, 15. Juni, um 19 Uhr (Einlass 18:30 Uhr) im Best Western Hotel Prisma, Max-Johannsen-Brücke 1 erörtern.“, so der Kreisvorsitzende Fred Brocksema. „Wir freuen uns auf eine interessante Veranstaltung.“

Foto: Referent beim Zukunftsdialog: Diplom-Soziologe Rene Maudet

neumuenster SPD Neumünster