Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Stadt Neumünster

„Vorhang auf“ in der Vicelinschule

Neumünster (em) „Manege frei für die kleinen Artisten der Vicelinschule“, ruft der Zirkusdirektor Adriano Maatz vom Projektzirkus Zaretti. Der Vorhang öffnet sich und aufgeregt treten die Schulkinder in die Manege. An drei Tagen gestalten die Vicelinschüler das Programm in dem großen Zirkuszelt auf dem Sportplatz.

Vormittags wird, angeleitet durch die Zirkusfamilie, in Gruppen trainiert, nachmittags finden die Aufführungen statt. Dabei verwandeln sich die Kinder in Clowns, Bodenturner, Zauberer, Jongleure, Ziegendomteure und Feuerkünstler.

Bei der gemeinsamen Generalprobe nach dem Training glänzen schon die Augen der Klassenkameraden, wenn sie zum Beispiel den Zaubertricks oder den Feuerspielen ihrer Freunde zuschauen. Die Kinder bewundern sich gegenseitig und sind stolz auf ihre eigene Leistung.

Ab 16.30 Uhr steigt dann das Lampenfieber. Die Kinder haben ihre Kostüme angezogen und wurden passend zur Aufführung von den Zirkusleuten geschminkt. Vom Dirndl der Ziegendomteure bis zur Neonlatzhose der Jongleure ist alles dabei.

Um 17.00 Uhr beginnt dann die Show im richtigen Zirkuszelt mit passender Musik und wirkungsvollem Licht.

Rasant wechseln die einzelnen Programmpunkte, liebevoll von der Zirkusfamilie Maatz begleitet, deren Tochter Grace als Bonusnummer mit den Schulkindern zusammen auftritt. Bodenturner bauen Menschenpyramiden, Zauberkünstler zaubern Popcorn, Regenschirme und Blumen herbei, Ziegendompteure lassen die Ziegen über einen Parcours balancieren, Jongleure jonglieren mit Tellern, Tüchern und Leuchtbällen, Feuerkünstler lassen einen brennenden Stab über die Hand gleiten und Clowns drehen dem Zirkusdirektor das Wort im Munde herum.

Am Ende sind sich alle einig, dass diese Zirkuswoche eine supertolle Aktion war.
Finanziert wird dieses Projekt von dem Perspektivschulfond des Landes.

Neben den Proben für die Zirkusaufführung arbeiten alle Kinder an Projekten rund um das Thema „Zirkus“ und basteln Jonglierbälle aus Filz, aufklappbare Zirkuszelte, Clown-Hampelmänner, Zirkusmosaike und Zirkusbriefmarken. Es wird getanzt, gesungen und mit Pois und Tüchern geschwungen.

Eine aufregende Woche, nach der alle Beteiligten stolz und zufrieden in die Ferien gehen können. Organisiert wurde diese Zirkuswoche von Madita Lohrer (Lehrkraft) und dem
Kollegium der Vicelinschule.

Foto: Schülerinnen und Schüler der Klasse 2b (Frau Lohrer) und 4b (Frau Wolos)

neumuenster Stadt Neumünster
Veröffentlicht am 11.10.2022
Stadt Neumünster
Stadt Neumünster
Großflecken 59
24534 Neumünster
Tel.: 04321 / 942 - 0
Fax: 04321 / 4 59 70
E-Mail: stadt (at) neumuenster.de
Weitere Artikel lesen
Navigation