Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Stadt Neumünster

OB Wahl startet unter Hygienebedingungen

Neumünster (em) Am Sonntag, 9. Mai 2021, öffnen von 8 Uhr bis 18 Uhr die Wahllokale zur Wahl eines Oberbürgermeisters. Alle Wahllokale verfügen aufgrund der Coronavirus-Pandemie über ein vom Gesundheitsamt genehmigtes Hygienekonzept. Die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer setzen dies vor Ort um.

Die Wähler werden gebeten, sofern gewünscht ihren eigenen Stift zum Ausfüllen des Stimmzettels mitzubringen. „Wir hoffen, dass möglichst viele Bürgerinnen und Bürger von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen“, formuliert der Arbeitsgruppenleiter Wahlen der Stadt Neumünster, Timo Adrian.

Im Stadtgebiet sind rund 64.000 Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, sich an der Wahl zu beteiligen. Wahlberechtigt sind alle deutschen Bürgerinnen und Bürger ab 16 Jahre sowie EU-Ausländer mit Wohnsitz in Neumünster. Das Stadtgebiet Neumünster ist eingeteilt in 43 Wahlbezirke. Über 400 ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer sorgen für einen reibungslosen Ablauf am Wahltag.

9791 Wählerinnen und Wähler stellten einen Antrag auf Briefwahl. Bis zum heutigen Freitag, 7. Mai 2021, um 12 Uhr waren davon bereits 8662 Briefwahlumschläge bei der Stadt Neumünster zurück. Bei der Oberbürgermeister-Wahl 2015 gab es in Neumünster 3.536 Briefwähler.

neumuenster Stadt Neumünster
Navigation
Termine heute