Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Stadt Neumünster

Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag 2021

Neumünster (em) Vor ca. einem Jahr konnte noch in einer eindrucksvollen Veranstaltung im Bildungszentrum Vicelin mit Work-Shops, Vorträgen und Tanzvorführungen den Internationalen Frauentag gefeiert werden. Heute, mitten in der Pandemie, ist es noch wichtiger, die Themen der Gleichberechtigung in den Focus zu rücken.

Frauen arbeiten zu 75% in den systemrelevanten Berufen, beispielsweise als Krankenschwestern, als Pflegerinnen, als Verkäuferinnen und als Erzieherinnen. Da ist die Forderung nach gerechtem Lohn, nach gesellschaftlicher und finanzieller Aufwertung ein zentraler Punkt zu mehr Gleichstellung in unserer Gesellschaft.

Gleichzeitig sind im Lockdown viele „frauenspezifische“ prekäre Arbeitsbereiche weggebrochen, Frauen mussten ihre Arbeit aufgeben, weil auch die Betreuungssituationen in den Familien sich veränderten. Als weiterer Faktor kommt hinzu, dass Frauen den größten Teil an Care-Arbeit incl. Home-Kita und Home-Schooling übernehmen und dass alles im Home-Office.

Mit diesen Herausforderungen hat die Stadt Neumünster zu kämpfen und es stellt sich die Frage, wie die Bewerber um das Oberbürgermeisteramt diesen Aufgaben begegnen möchten.
Die Gleichstellungsstelle hat in Kooperation mit dem Kinder- und Jugendbeirat, dem Forum der Vielfalt und dem Seniorenbüro die Bewerber zu einem Gespräch eingeladen. Die einzelnen Interviews werden dann am Internationalen Frauentag, am 8. März ab 12:00 Uhr auf verschiedenen Internetseiten abrufbar sein.

Des Weiteren können die Bürgerinnen und Bürger an einem digitalen Argumentationstraining gegen Sexismus teilnehmen, Videos über Frauen mit Migrationshintergrund in der Pandemie sehen und sich in einem Telefongespräch beruflich neu orientieren. Das Frauenhaus wird auf dem Großflecken, mit einem 50 Meter langen Banner, über das Thema Femizid informieren.

Montag 8. März 2021
Interviews mit Bewerbern für das Oberbürgermeisteramt in Neumünster zu frauenpolitischen Themen: Gleichstellungsstelle in Zusammenarbeit mit dem Kinder- und Jugendbeirat, dem Forum der Vielfalt und dem Seniorenbüro

Die Interviews können ab 12 Uhr abgerufen werden unter:
www.neumuenster.de/verwaltung-politik/verwaltung/gleichstellungsstelle
www.nms-tv.eu
www.youtube.com/channel/UCCgc3P3g1ZwwMqWY3jIRtjw


Montag 8. März 2021, 11 bis 13 Uhr, Großflecken
FEMIZID – Mord an Frauen
Autonomes Frauenhaus Neumünster
Aktion auf dem Großflecken. Ein 50-Meter-Banner zeigt exemplarisch Fußspuren von ermordeten Frauen, um das Ausmaß von häuslicher Gewalt gegen sich und ihre Kinder zu verdeutlichen.


Montag 8. März 2021
Neumünsteranerinnen mit Migrationshintergrund und die Pandemie
Forum der Vielfalt Neumünster
Der Beitrag des Forums der Vielfalt Neumünster zum Weltfrauentag 2021 befasst sich mit der Situation von Frauen zu Pandemiezeiten. Es hat sich in ganz Deutschland gezeigt, dass immer noch gerade Frauen den Großteil der Kinderbetreuung und des Haushalts übernehmen, was insbesondere im Shutdown eine große Herausforderung ist. In dem Videobeitrag erzählen Frauen mit Migrationshintergrund, wie sie zurzeit den Alltag bewältigen, was gut und was schlecht läuft und wie sie Familie, Arbeit und z. B. den Sprachkurs unter einen Hut kriegen.
Vielen Dank an die Frauen, die sich beteiligt haben!

Der Videobeitrag kann ab dem 8. März 2021 auf der Homepage des Forums abgerufen werden:
www.neumuenster.de/gesellschaft-soziales/integration-teilhabe/forum-der-vielfalt/


Montag 8. März und Montag 15. März 2021, 15 bis 18 Uhr
Schlagfertig gegen Sexismus!
Argumentationstraining – digital
Frauenwerk Altholstein, Chantal Schierbecker
Studentin der Sozialen Arbeit mit Schwerpunkt Gender, Alexandra Lau
Anmeldung: frauenwerk@altholstein.de oder telefonisch 04321 498191

Sexismus umfasst Diskriminierungen und Benachteiligungen aufgrund des Geschlechts. Wir begegnen ihm in diversen Alltagssituationen, vor allem in Form von Aussagen und Verhaltensweisen.
Im Online-Workshop geht es im ersten Teil um die Frage was genau Sexismus eigentlich ist, in welchen Formen er auftritt und wie wir ihn erkennen. Im zweiten Teil geht es um die Erarbeitung hilfreicher Argumentations- und Verhaltensstrategien, um in Zukunft schlagfertiger auf sexistische Aussagen reagieren zu können. Dabei kann jede Teilnehmerin einen individuellen Weg für sich entdecken.


Mittwoch 10. März 2021, 9 bis 11 Uhr
Anrufen! Schlau machen! Den eigenen Weg finden!
Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA) der Agentur für Arbeit Neumünster, Corinna Schmidt, Tel.: 04321 943210
Jobcenter Neumünster,
Inge Varchmin-Schindlbeck, Tel.: 04321 5586 131

Das letzte Jahr war für uns alle eine große Herausforderung. Insbesondere für Erziehende waren Flexibilität, Durchhaltevermögen und Stärke dabei wesentliche Kompetenzen, die auch im beruflichen Alltag gefragt sind. Sie haben Fragen zum beruflichen (Neu)Einstieg? Die BCA laden Sie zu einem Telefongespräch zu Fragen rund um Arbeit, Familie und aktuelle Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt ein.

neumuenster Stadt Neumünster
Stadt Neumünster
Stadt Neumünster
Großflecken 59
24534 Neumünster
Tel.: 04321 / 942 - 0
Fax: 04321 / 4 59 70
E-Mail: stadt (at) neumuenster.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute