Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Stadt Neumünster

Weihnachtsmarkt beginnt zwei Wochen früher

Neumünster (em) Oberbürgermeister Dr. Olaf Tauras und der Verwaltungsvorstand der Stadt Neumünster haben jetzt festgelegt, dass der Weihnachtsmarkt auf dem Großflecken bereits zwei Wochen früher beginnen kann. Anstelle des ursprünglichen Starts der Veranstaltung am 23. November 2020 kann der Weihnachtsmarkt bereits am 9. November 2020 seine Pforten öffnen.

Im Vorwege der Entscheidung hatte Oberbürgermeister Dr. Olaf Tauras ein Meinungsbild der Fraktionsvorsitzenden der Ratsversammlung der Stadt Neumünster erfragt.

„Wir möchten damit ein Zeichen setzen und einen Beitrag zur Wirtschaftsförderung der in der Coronavirus-Pandemie arg gebeutelten Branche der Schausteller setzen. Damit unterstützen wir als Schaustellerstadt auch die vielen hier ansässigen Gewerbetreibenden“, formuliert Oberbürgermeister Dr. Olaf Tauras. Zudem übernimmt die Stadt Neumünster die Kosten für die Sicherheitsmaßnahmen und verzichtet auf Standgebühren.

Mit Rücksicht auf die „stille Woche“ bleibt der Weihnachtsmarkt am Volkstrauertag, dem 15. November 2020, am Buß- und Bettag, dem 18. November 2020, und am Totensonntag, 22. November 2020, geschlossen. Die Weihnachtsbeleuchtung wird auch erst ab dem 23. November 2020 eingeschaltet. Als weitere Maßnahme der Unterstützung der Schausteller findet der Herbstmarkt der Schausteller auf dem Jugendspielplatz in diesem Jahr an zwei verlängerten Wochenenden Mitte Oktober statt. Traditionell fand der Herbstmarkt bislang stets nur an einem langen Wochenende von Freitag bis Montag statt.

neumuenster Stadt Neumünster
Navigation
Termine heute