Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Stadt Neumünster

Vier Jahre Fairtrade-Stadt Neumünster

Neumünster (em) Fairtrade-Städte fördern den fairen Handel auf kommunaler Ebene zum Beispiel durch Verwendung fair gehandelter Produkte in den teilnehmenden Einrichtungen sowie durch Informations- und Bildungsarbeit. Auf diese Weise machen sie darauf aufmerksam, dass unser Verhalten hier vor Ort in anderen Teilen der Welt Konsequenzen hat – frei nach dem Motto „global denken, lokal handeln“.

Neumünster darf den Titel „Fairtrade-Stadt“ ab dem 16. September 2020 für weitere zwei Jahre führen und nahm die gute Nachricht zum Anlass für eine coronavirus-konforme Geburtstagsfeier. Diese fand erstmals im Rahmen des Kunstfleckens im wunderschönen Ambiente der ehemaligen Werkhalle in der Klosterstraße statt. „Kultur ist nicht nur Kunst, sondern stets auch die Förderung gesellschaftlicher Entwicklung“, sagte Festivalleiterin Agnes Trenka zur Begrüßung. Wie genau der faire Handel gesellschaftliche Entwicklung voranbringt, zeigten anschließend Sybille und Peter Fliegner, Mitglieder des Neumünsteraner Weltladen-Vereins, mit ihrem Bericht von der besonderen Reise, die sie im Oktober/November 2019 unternommen haben. Gemeinsam mit weiteren Akteuren aus dem norddeutschen Weltladen-Netzwerk besuchten sie eine ganze Reihe von Fairtrade-Produzentinnen und -Produzenten in Südafrika. Die Bandbreite der vorgestellten Produkte reichte von Nahrungs- und Genussmitteln über Kunsthandwerk bis hin zu den inzwischen weit über Südafrika hinaus bekannten „Sonnengläsern“. Letztere wurden einst als sichere und nachhaltige Lichtquelle für die Menschen in informellen Siedlungen ohne Stromversorgung in Südafrika erfunden.

Der örtliche Weltladen führt Produkte von nahezu allen im Vortrag vorgestellten Betrieben. Auch die schwierige Situation der Betriebe infolge der Corona-Pandemie kam zur Sprache. „Euch ist nicht nur ein wunderbarer Vortrag gelungen, ihr habt auch den Menschen, die ihr in Südafrika kennengelernt habt, hier in Neumünster eine Stimme gegeben“, so Uta Rautenstrauch, die Fairtrade-Koordinatorin der Stadt, die die rund 50 Gäste durch den Abend führte, im Anschluss an den Vortrag. Der Applaus aus dem Publikum bestätigte diese Feststellung. Wie es sich für eine ordentliche Geburtstagsfeier gehört, fehlte es auch nicht an Musik: Insgesamt vier verschiedene Djembé-Trommelgruppen, einige der Musikerinnen und Musiker sind Mitglieder der Fairtrade-Stadt-Gruppe, hatten sich für die Titelerneuerungsfeier zusammengetan und sorgten mit stimmungsvollen Klängen für die passende musikalische Atmosphäre.

Anstelle einer Geburtstagstorte gab es fair gehandelte gepa-Schokoladen-Kostproben für alle Gäste. Das Schlusswort gestaltete die Elly-Heuss-Knapp-Schule, die bereits seit 2015 in der Fairtrade-Stadt-Gruppe mit dabei ist und 2017 als Fairtrade School ausgezeichnet wurde, mit einem sympathischen und kurzweiligen Einblick in ihr schulisches Engagement für fairen Handel.

Die nächste Veranstaltung der Fairtrade-Stadt Neumünster steht bereits vor der Tür: Am Dienstag, 22. September 2020, um 19 Uhr, zeigt „lobOlmo“, ein Journalisten- und Fotografenpaar aus Frankfurt, auf Einladung der Fairtrade-Stadt-Gruppe Neumünster seine Multivisionsschau „Weltreise“ im Saal des Kiek in! (Eintritt: 6 Euro, ermäßigt 3 Euro).

Anmeldung/Kartenvorverkauf:
Weltladen Neumünster, Holstenstraße 4, Tel.: 04321 2648648,
Email: info@weltladen-neumuenster.de

Mehr Infos unter: www.lobolmo.de/multivisionsshow-weltreise/

Foto: Trommelgruppe in Aktion ©Stadt Neumünster

neumuenster Stadt Neumünster
Stadt Neumünster
Stadt Neumünster
Großflecken 59
24534 Neumünster
Tel.: 04321 / 942 - 0
Fax: 04321 / 4 59 70
E-Mail: stadt (at) neumuenster.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute