Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Stadt Neumünster

Theater und Museum weiten ihr gemeinsames Angebot aus

Neumünster (em) Räumlich sind das Theater in der Stadthalle und das Museum Tuch + Technik eng miteinander verbunden. Besonders spannend wird es für Besucher, wenn beide Kulturinstitutionen ihre Kräfte bündeln, um ein Thema von verschiedenen Gesichtspunkten aus zu beleuchten.

Für 2017 sind zahlreiche neue Kooperationen geplant, die erste ist ein Resultat aus den Erfahrungen dieses Jahres. Dazu Museumsdirektorin Astrid Frevert: „Der erste gemeinsame Tag der offenen Tür war ein Riesenerfolg. Gut 600 Besucher hatten wir an diesem einen Nachmittag zu Gast, viele davon keine typischen Museums- oder Theaterbesucher.“ Kulturbüroleiterin Johanna Göb ergänzt: „Besonders neugierig sind die Menschen darauf, wie es hinter den Kulissen aussieht, wie die Arbeit hinterm Vorhang aussieht. Wir konnte gar nicht so viele Führungen durch das Bühnenhaus anbieten, wie Besucher daran teilnehmen wollten.“ Aus diesem Grunde bieten das Theater in der Stadthalle und das Museum Tuch + Technik Interessierten Anfang Februar erneut einen Einblick, bei dem die Kulturverantwortlichen beider Häuser anhand von konkreten Beispielen von ihrer Arbeit berichten:

Was passiert hinter den Kulissen? – Theater- und Museumsmacher geben Einblick

Wir betreten ein Museum und wandeln voll Staunen und Wissbegier durch die Ausstellung. Wir nehmen Platz in den Theatersesseln, der Vorhang hebt sich und das Geschehen auf der Bühne zieht uns vollständig in seinen Bann. So oder ähnlich sehen gelungene Kulturerlebnisse aus. Doch wie werden sie geschaffen? Wie entsteht eine Ausstellung oder ein Theaterstück? Wer wählt die Themen aus, wie werden die Exponate einer Ausstellung zusammengestellt? Wo kommen sie her? Wer sorgt dafür, dass sich im Theater der Vorhang hebt und die Kulisse von einer Szene zur anderen wie durch Geisterhand wechselt?

Das Museum Tuch + Technik und das Theater in der Stadthalle Neumünster geben Einblick in ihre Arbeit und führen das Publikum hinter die Kulissen. So verrät die stellvertretende Museumsleiterin Karin Ruhmöller, wie die Ausstellung „Angebandelt. Ein Date mit der Schürze“ entstanden ist. Die Theaterdramaturgin Sünne Höhn und der Jugendtheaterclub Neumünster präsentieren eine Probenszene aus der neuen Inszenierung von Storms „Schimmelreiter“, die im Juni Premiere haben wird, und erklären anhand dieser, wie ein Theaterstück entsteht. Anschließend führen die Bühnen- und Beleuchtungsmeister hinter die Kulissen des Hauses.

Wer gerne wissen möchte, wie das entsteht, was uns bezaubert, ist bei dieser Kooperationsveranstaltung des Museums Tuch + Technik und des Theaters Neumünster genau richtig!
Termin: Samstag, 4. Februar 2017
Einblick ins Museum Tuch +Technik: 14 bis 15 Uhr
Pause: 15 bis 15.30 Uhr mit Gelegenheit für Kaffee und Kuchen im Foyer-Café
Einblick ins Theater: 15.30 Uhr
Kombiticket: 8 Euro inkl. einer Tasse Kaffee in der Pause

neumuenster Stadt Neumünster
Stadt Neumünster
Stadt Neumünster
Großflecken 59
24534 Neumünster
Tel.: 04321 / 942 - 0
Fax: 04321 / 4 59 70
E-Mail: stadt (at) neumuenster.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute