Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Stadt Neumünster

Auszeichnungsfeier zur Fairtrade-Stadt Neumünster

Neumünster (em) Der Ehrenbotschafter des Vereins TransFair e. V., Manfred Holz, wird Stadtpräsidentin Anna-Katharina Schättiger am Freitag, 16. September, die Urkunde zur „Fairtrade-Stadt“ überreichen.

Anlässlich der Auszeichnung lädt die Stadtverwaltung alle Interessierten um 12 Uhr zur öffentlichen Feierstunde ins Foyer des Neuen Rathauses, Großflecken 59, ein. Die Steuerungsgruppe hat dafür ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Um Anmeldung wird gebeten (telefonisch: 04321 942-2644 oder per E-Mail: uta.rautenstrauch@neumeunster.de).

„Die Auszeichnung als Fairtrade-Stadt ist ein toller Erfolg für die Fairtrade Gemeinschaft in Neumünster und zugleich Motivation, sich auch weiterhin für die Belange des Fairen Handels vor Ort einzusetzen. Ich danke allen Mitwirkenden“, formuliert Oberbürgermeister Dr. Olaf Tauras.

Eine Initiative des örtlichen Weltladens aufgreifend, entschied die Ratsversammlung im April 2014 auf Antrag der FDP-Fraktion, die Stadt solle den Titel „Fairtrade-Stadt“ anstreben. Seit 2015 gibt es auf öffentlichen Sitzungen und in den Büros der Stadtpräsidentin, des Oberbürgermeisters und der Stadträte nur noch fairen Kaffee und Tee.

Die im Januar 2016 gegründete Fairtrade-Steuerungsgruppe dient nicht nur als öffentliche Informationsplattform zum Thema innerhalb der Stadt, sondern war auch verantwortlich für die Vorbereitung der Fairtrade-Stadt Bewerbung. Sie konnte Geschäfte und Gastronomiebetriebe in Neumünster dafür gewinnen, dass sie entsprechende Produkte anbieten und damit die Kampagne unterstützen. Im gesamten Stadtgebiet bekommt man nun in weit mehr als den geforderten 16 Läden fair gehandelte Produkte. Auch 16 Betriebe des Gastgewerbes sind dabei, doppelt so viele wie für die Erfüllung der Bewerbungskriterien erforderlich. Besonders Kaffee, Tee und Süßwaren sind vielerorts schon umgestellt, man bekommt aber auch fair gehandelte Blumen, Wein, Saft, Obst und zahlreiche weitere Produkte des regelmäßigen Bedarfs.

Auch in öffentlichen Einrichtungen wie Schulen, Vereinen und Kirchengemeinden ist Fairtrade ein Thema. Besonders hervorzuheben sind das Engagement des Weltladen Vereins, der Immanuel-Kant-Schule und der Elly-Heuss-Knapp-Schule: alle drei sind in der Fairtrade-Steuerungsgruppe vertreten und gestalten die anstehende Auszeichnungsfeier maßgeblich mit.

Während der bundesweit stattfindenden „Fairen Woche 2016“ (16. bis 30. September) gibt es in Neumünster noch weitere Veranstaltungen zum Thema.
Stadt Neumünster
Stadt Neumünster
Großflecken 59
24534 Neumünster
Tel.: 04321 / 942 - 0
Fax: 04321 / 4 59 70
E-Mail: stadt (at) neumuenster.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute