Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Sparkasse Südholstein

Neumünster: Gemeinsam Emissionen sparen

Neumünster (em) Aktiv in der Klimawende: Die Stadtwerke Neumünster liefern im Jahr 2022 nahezu den gesamten Strom- und Gasbedarf der Sparkasse Südholstein AöR klimaneutral und ersparen so der Umwelt insgesamt 1.174 Tonnen schädliche Emissionen. Der Klimawandel und die ehrgeizigen Klimaziele der Bundesregierung verlangen schnelles Umdenken und Handeln.

Einen wichtigen Schritt zum Schutz des Klimas geht jetzt die Sparkasse Südholstein AöR. Sie bezieht seit Anfang dieses Jahres nahezu ihren gesamten Bedarf an Strom und Erdgas aus klimaneutralen Produkten der Stadtwerke Neumünster. „Wir engagieren uns für die Energiewende mit unseren nachhaltigen Produkten in allen Sparten und freuen uns sehr, dass wir die Sparkasse Südholstein, unseren langjährigen Kunden, nun mit Öko-Strom- und -Gas beliefern dürfen. Die Sparkasse ist unser erster Kunde, der dies in diesem Umfang macht, und nimmt somit eine echte Vorreiterrolle ein“, erklärt SWN-Geschäftsführer Michael Böddeker.
„Für die Sparkasse Südholstein sind die Bezüge von Ökostrom und klimaneutralem Erdgas wesentliche Schritte in Richtung Klimaneutralität. Das ist unser erklärtes Ziel und wir freuen uns, mit den Stadtwerken einen Partner zu haben, der sich - genau wie wir – in der Region für das Thema Nachhaltigkeit engagiert“, erklärt Eduard Schlett, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Südholstein.

Auch über den eigenen Energieverbrauch hinaus setzt sich die Sparkasse dafür ein, die Wirtschaft mit dem Ziel eines besseren Klimaschutzes zu verändern. Sie unterstützt Unternehmen, Privatpersonen und Kommunen auf ihrem Wege hin zu mehr Nachhaltigkeit unter anderem auch durch geeignete Finanzdienstleistungen. Über ihr gesellschaftliches Engagement fördert sie Projekte und Organisationen in Südholstein, die sich für die Umwelt und den Naturschutz einsetzen.

Strom aus Biomasse, CO2-neutrales Erdgas
Der lokale Grünstrom stammt aus der thermischen Verwertung von Biomasse im Kraftwerk der Stadtwerke Neumünster sowie aus Wasserkraftanlagen. Die Liefermenge an die Sparkasse Südholstein umfasst 3200 Megawattstunden. Im Vergleich zur herkömmlichen Stromversorgung werden durch die Umstellung 992 Tonnen CO2 eingespart. „Lokaler geht Ökostromversorgung nicht“, erklärt Michael Böddeker. „Unsere thermische Ersatzbrennstoff-Verwertungsanlage (TEV) am Standort Bismarckstraße ist seit 2005 in Betrieb und produziert für die Region sauberen Strom und Fernwärme“, so Böddeker weiter.

Im Gegensatz zum Strom kann der erforderliche Erdgasbedarf derzeit nicht selbst und klimaneutral produziert werden. Doch auch hier können die Stadtwerke eine Lösung bieten: „Wir gleichen die entstehenden Emissionen der 700 Megawattstunden Gas für die Sparkasse Südholstein klimawirksam aus. Dafür fördern wir Klimaschutzprojekte. Sie sparen die entstehenden Emissionen an anderer Stelle wieder ein“, erläutert SWN-Vertriebsleiter Christian Hauschild. Alle Projekte der Partners KlimaInvest Green Concepts GmbH unterliegen den strengen Anforderungen des UN-Klimaschutzsekretariats sowie den Kriterien des Verified Carbon Standards (VCS); die Buchungen werden jährlich vom TÜV geprüft. Unterstützt wird zum Beispiel ein Projekt zur Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien in Indien. „Mit dem klimaneutralen Gas spart die Sparkasse 182 Tonnen CO2 im Jahr ein“, führt Christian Hauschild aus. Zusammengenommen vermeiden die klimafreundlichen Strom- und Gasprodukte der Sparkasse im Jahr 1.174 Tonnen schädliche Emissionen. „Um eine solche Menge CO2 zu binden, bräuchte es 94.000 Bäume – fast viermal so viele, wie Neumünster derzeit begrünen“, so der Vertriebsleiter weiter.

Weitere Informationen zu den Stadtwerken Neumünster und ihren Produkten gibt es unter www.swn.net. Informationen zur Sparkasse Südholstein gibt es unter www.spk-suedholstein.de.

Foto: Eduard Schlett, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Südholstein (links), nimmt das Zertifikat für die Belieferung mit Ökostrom von Michael Böddeker, Geschäftsführer der Stadtwerke Neumünster, entgegen. Bildquelle: SWN

neumuenster Sparkasse Südholstein
Sparkasse Südholstein
Filiale Neumünster
Kieler Str. 1
24534 Neumünster
Tel.: 0 43 21 - 408 48 88

Filiale Kaltenkirchen
Holstenstr. 32
24568 Kaltenkirchen
Tel.: 0 45 51 / 80 74 910

Filiale Henstedt-Ulzburg
Hamburger Straße 83
24558 Henstedt-Ulzburg
Tel.: 0 800 / 10 10 181

E-Mail:
service@spk-suedholstein.de
Filiale Norderstedt
Ulzburger Straße 363e
22846 Norderstedt
Tel.: 0800 10 10 181

Filiale Bad Bramstedt
Bleeck 1
24576 Bad Bramstedt
Tel.: 0800 - 10 10 181

Filiale Bad Segeberg
Oldesloer Str. 24
23795 Bad Segeberg
Tel.: 0800 10 10 181

Website:
www.spk-suedholstein.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute