Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Polizeidirektion Neumünster

Weiterer Kontrolleinsatz Innenstadtbereich Neumünster

Neumünster (em) - Am Montag, 23. Januar kam es zu einem erneuten Kontrolleinsatz der Polizei Neumünster, wobei am Einsatz auch Mitarbeiter des Ordnungsamtes der Stadt Neumünster beteiligt waren. Der Einsatz wurde von 23 Beamten wahrgenommen, die durch vier Diensthunde unterstützt wurden.

Ziel des Einsatzes war erneut die Bekämpfung der Betäubungsmittelkriminalität und der damit einhergehenden Eigentumsdelikte. Nachdem zuletzt vor allem der Bereich Kuhberg im Fokus der Ermittler war, richteten sich die Maßnahmen heute in der Hauptsache auf rückwärtige Bereiche der Kieler Straße.

Nach dem letzten Kontrolleinsatz vor zwei Wochen konnten die Beamten heute feststellen, dass deutlich weniger Personen aus der Szene auf den Straßen unterwegs waren. Auch Anwohner und Geschäftstreibende im Bereich der Kontrollorte teilten den Beamten mit, dass aus ihrer Sicht eine deutliche Veränderung ins positive stattgefunden habe. Die Polizei wird auch weiterhin konzentrierte Maßnahmen gegen die o.g. Kriminalitätsphänomene durchführen und den Druck hoch halten.

Es wurden insgesamt 25 Personen zwischen 15.00 - 17.00 Uhr kontrolliert. Es wurde eine Anzeige Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz gefertigt, weiter kam es zu einer Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen falscher Namensangabe und zwei Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen des Fahrens unter Einfluss von Betäubungsmitteln.

Text: Polizeidirektion Neumünster

neumuenster Polizeidirektion Neumünster
Veröffentlicht am 24.01.2023
Navigation