Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Polizeidirektion Neumünster

Raubtaten im Neumünsteraner Stadtgebiet - Zeugen gesucht

Neumünster (em) Am 13.10.22 gegen 15:40 Uhr kam es am Kuhberg in Neumünster zu einer Raubtat, bei welchem ein unbekannter Täter einem 52-jährigen Geschädigte, welcher mit seinen Söhnen zu Fuß in Richtung Bahnhof unterwegs war, entgegen kam und ihn dann umarmte, woraufhin sich der Geschädigte wegdreht.

Der Täter schlug dem Geschädigten dann einmal vor die Brust, entriss ihm seine über der Bekleidung getragene Goldkette mit Kreuzanhänger und lief dann Richtung Bahnhof davon.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben: männlich, höchsten 25 Jahre alt, 180 - 185 cm groß, schlanke Statur und schwarze etwas lockige, hinten zum Zopf gebundene Haare, trug ein weißes Oberteil, vermutlich Trainingsjacke, dunkle Jeans-Hose und ein lila Cap.

Am 13.10.22 gegen 19:55 Uhr kam es in der Altonaer Straße, Höhe Nr 11, auf dem Parkplatz zwischen der Altonaer Straße und dem Haart in Neumünster zu einer Raubtat, bei welcher ein 86-jähriger Geschädigter plötzlich von unbekannten Täter niedergeschlagen wurde, wodurch er eine Kopfverletzung erlitt und im Anschluss im FEK behandelt wurde. Bei der Tat wurde das Portemonnaie des Senioren aus seiner Jackentasche entwendet. Eine Beschreibung des oder der Täter liegt nicht vor.

Am 13.10.22 gegen 18:30 Uhr kam es zu einem Raub zum Nachteil einer Mitarbeiterin der Holstenhallenverwaltung in der Justus-von-Liebig-Straße 2-4 in Neumünster, wobei ein in das Gebäude eingedrungener unbekannter Täter unter Vorhalt eines Messers Geld von der Geschädigten forderte, einen geringen Bargeldbetrag erbeutete und die Mitarbeiterin dann mit Kabelbindern an einen Schreibtisch fesselte und das Gebäude wieder verließ. Der Täter wurde wie folgt beschrieben: ca. 180 cm groß, dunkler Kapuzenpulli mit weißer Applikation auf der linken Brust, dunkle Stoffhose.

In allen drei Fällen bittet die Polizei Neumünster um Zeugenhinweise. Wer konnte eine der drei beschriebenen Taten am 13.10.2022 beobachten, wer kann ggf. aufgrund der vorhandenen Beschreibungen Hinweise zu den Tätern geben ?

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Neumünster unter der Rufnummer 04321-9450.

neumuenster Polizeidirektion Neumünster
Veröffentlicht am 14.10.2022
Navigation