Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Polizeidirektion Neumünster

24-jähriger Autofahrer rutscht in Fußgängergruppe - 2 Tote

Neumünster (em) Am 20.01.2021 um 22.50 Uhr befuhr ein 24-jähriger Fahrer mit seinem PKW die L 318 aus Bordesholm kommend in Richtung Neumünster. Kurz hinter dem Kurvenbereich der Straße Einfelder Schanze im Ortseingang Neumünster verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug. Infolgedessen kam er nach links von der Fahrbahn ab und fuhr über den Grünstreifen und den Gehweg in eine dreiköpfige Fußgängergruppe.

Hierbei wurden ein 34-jähriger Mann und seine 30 Jahre alte Lebensgefährtin tödlich verletzt. Eine 27 jährige Frau wurde bei dem Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt und kam ins FEK Neumünster. Der 24 jährige Fahrer kam ebenfalls mit einem Schock ins FEK Neumünster. Zur Unfallursache kann derzeit noch nichts gesagt werden, hier laufen die Ermittlungen.

Der 24-jährige Unfallfahrer war zum Unfallzeitpunkt nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Ob er zum Zeitpunkt des Unfalls unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen stand, ist derzeit Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Weiterhin dürfte ursächlich für den Verkehrsunfall gewesen sein, dass er auf der nassen Fahrbahn aufgrund der nichtangepassten Geschwindigkeit in einer Rechtskurve ins Rutschen geriet. Die schwerverletzte 27 jährige Frau schwebt weiterhin in Lebensgefahr und wird derzeit weiterhin im FEK Neumünster behandelt.

Originaltext: Polizeidirektion Neumünster



neumuenster Polizeidirektion Neumünster
Navigation
Termine heute