Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Kirchenkreis Altholstein

Orgelmusik mit vollen Segeln

Neumünster (em) Es wird maritim in den Kirchen zwischen Henstedt-Ulzburg, Neumünster und Kiel: Unter der Überschrift "Mit vollen Segeln" starten die Kantorinnen und Kantoren die 12. Altholsteiner Orgelkonzerte. In elf Konzerten begeistern sie von April bis Juni mit facettenreicher Musik. Der Eintritt ist immer frei. Als erster sticht Günter Brand in Bordesholm in See. Bei diesem Auftaktkonzert am Freitag, 29. April, um 20 Uhr interpretiert er unter anderem von Maurice Duruflé das "Veni Creator Spiritus opus 4". "

Bei diesem Pfingstlied stellt die Orgel, wenn man so will, das Wehen des Heiligen Geistes und das Wehen des Windes dar", erklärt Kantor Brand.

Sowohl in seinem, als auch in den zehn weiteren Konzerten erklingt immer ein Werk von César Franck. Damit feiern die Organistinnen und Organisten den 200. Geburtstag dieses in Lüttich geborenen belgisch-französischen Komponisten. Davon abgesehen gleicht kein Konzert dieser Reihe dem anderen.

Martin Hageböke unternimmt in der Kreuzkirche in Henstedt-Ulzburg einen musikalischen Spaziergang durch die Natur, wo ein eher sanftes Lüftchen von der Orgel her weht. Am Freitag, 13.Mai, um 19.30 Uhr erlebt das Publikum die Morgenstimmung von Grieg, hört den Kuckuck schlagen und beobachtet im zeitgenössischen Stück "Insektarium" von Andreas Willscher Bienen, Raupen, Nachtfalter und Ameisen.
Mit Filmmusik aus "Fluch der Karibik" und "Hook" lässt in Neumünster der Organist Werner Parecker den Wind in die Segel fahren. Leinen los heißt es für dieses Konzert in der Katholischen St. Maria-St. Vicelinkirche am Freitag, 20. Mai, um 18 Uhr.

Der Eintritt zu allen Altholsteiner Orgelkonzerten ist frei. So auch in Schönkirchen, wo Olga Zhukova am Sonnabend, 30. April, um 18 Uhr in der Marienkirche auftritt. Die Konzertorganistin überrascht mit einer ungewöhnlichen Mischung aus Barock, Romantik und stiller meditativer Musik des Minimalismus.

Eine steife Brise aus Norddeutschland weht den Besucherinnen und Besuchern der St. Jürgenkirche in Kiel entgegen. Kantor Falk Schneppat interpretiert dort am Freitag, 29. Mai, um 19.30 Uhr kraftvolle Werke norddeutscher Orgelmeister, unter anderem von Bruhns und Buxtehude.

Das vollständige Programm der 12. Altholsteiner Orgelkonzerte fasst ein Heft zusammen, dass in allen Kirchen im Kirchenkreis ausliegt.

Termine:

Freitag, 29. April, 20 Uhr, Klosterkirche Bordesholm, Günter Brand

Sonnabend, 30. April, 18 Uhr, Marienkirche Schönkirchen, Olga Zhukova

Sonntag, 1. Mai, 19 Uhr, Anscharkirche Neumünster, Sven Thomas Haase

Freitag, 13. Mai, 19.30 Uhr, Kreuzkirche Henstedt-Ulzburg, Martin Hageböke

Sonntag, 15. Mai, 17 Uhr, St. Birgitta-Thomas-Kirche Kiel-Mettenhof, Reinfried Barnett

Freitag, 20. Mai, 18 Uhr. St. Maria-St. Vicelinkirche Neumünster, Werner Parecker

Sonnabend, 21. Mai, 20 Uhr, Maria-Magdalenen-Kirche Bad Bramstedt, Ulf Lauenroth

Sonntag, 29. Mai, 19.30 Uhr, St. Jürgenkirche Kiel, Falk Schneppat

Freitag, 3. Juni, 19 Uhr, Kirche Rickling, Marie Sophie Goltz

Sonnabend, 4. Juni, 17 Uhr, Michaeliskirche Kiel-Hassee, Yvette Schmidt

Montag, 6. Juni, 18 Uhr, Vicelinkirche Neumünster, Karsten Lüdtke

neumuenster Kirchenkreis Altholstein
Navigation
Termine heute