Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Kinder- und Jugendbeirat

Fotowettbewerb: „Neumünster – Hässlich? Sicher nicht!“

Neumünster (em) Unter dem Motto „Neumünster – Hässlich? Sicher nicht!“ läuft der Fotowettbewerb vom Kinder- und Jugendbeirat Neumünster und soll junge Menschen zur eigenen Initiative motivieren. Der KJB möchte an dem meist schlechten Image der Stadt arbeiten und die positiven Seiten hervorheben.

Wer sich im Internet über die „hässlichste Stadt Deutschlands“ informiert, trifft schnell auf die Stadt Neumünster. In mehreren Online-Rankings wie von focus.de oder freenet.de erhält die Stadt den ersten Platz als „hässlichste Stadt“. Konkrete Kriterien für diese Platzierung werden hingegen nicht dargelegt und auch weitere Informationen zu der Beurteilung werden nicht näher erläutert. Dennoch erhalten diese Websites pro Monat mehrere tausend Aufrufe und dabei wird Neumünster in ein schlechtes Licht gestellt. Häufig zu Unrecht findet nun der KJB Neumünster, denn die Stadt hat viel mehr zu bieten als nur die bekannte Innenstadt und laut dem Beirat gibt es mehrere schöne Orte.

"Es gibt genug Orte, wo wir uns alle wohlfühlen. Dabei ist Schönheit auch immer subjektiv und deshalb wollen wir die positiven Seiten von Neumünster hervorheben.“ betont der Beiratsvorsitzende Leon Damerow. Weiterhin ergänzt Damerow: “Deshalb veranstalten wir den Fotowettbewerb, um die Orte hervorzuheben, wo sich Kinder und Jugendliche wohlfühlen. Der Wettbewerb dient als eine Freizeitbeschäftigung über die Sommerferien und die jungen Menschen sollen sich damit auseinandersetzen, was ihnen selbst eigentlich in ihrer Stadt wichtig ist.“

An dem Fotowettbewerb können alle Kinder und Jugendlichen aus Neumünster teilnehmen, indem sie einen Ort fotografieren, diesen auf Instagram veröffentlichen, den KJB Neumünster (@kjb_nms) markieren und kurz beschreiben, warum ihnen gerade dieser Ort wichtig ist. Alternativ können die Fotos mit Begründung für die Fotowahl auch an die E-Mail vom Kinder- und Jugendbeirat (mail@kjbnms.de) gesendet werden.

Der Wettbewerb läuft über die Sommerferien bis zum 14.08.2022. Zu gewinnen gibt es Gutscheine von der Holsten-Galerie. Die Preisverleihung soll dann einige Wochen nach den Ferien stattfinden, wo die besten Bilder geehrt werden.

Foto: Sandra Lea Stock, Jule Radzko, Leon Damerow, Nick Andrias und Irina Himici (von links) präsentieren das Plakat für den Fotowettbewerb © Lydia Bernhardt

neumuenster Kinder- und Jugendbeirat
Navigation
Termine heute