Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Jazz-Club Neumünster

Endlich wieder „Jazz im Park“ in Neumünster

Neumünster (em) Am Sonntag, dem 03. Juli 2022 wird es nach der Coronazeit und nach veränderten Veranstaltungsformen im letzten Jahr wieder den begehrten „Jazz im Park“ geben. Eine Tradition wird fortgesetzt. Der Jazz-Club Neumünster e. V. hat vor vielen Jahren begonnen, sich an der Veranstaltung, die von der Musikschule Neumünster aus der Taufe gehoben wurde, zu beteiligen.

Im Rahmen dieser Veranstaltung ist es möglich, auch einmal andere musikalische Pfade zu erleben, als es sie in den Veranstaltungen des Jazz-Clubs sonst zu erleben gibt.

Neue Ideen, oft auch jüngere Musiker und die Überschreitung der Musikstile sind hier gewollt und auch gern gesehen. Und weil der Jazz-Club Neumünster e. V. allen Menschen die Möglichkeit bieten möchte, Livemusik einmal zu erleben und eventuell auch Jazzmusik erst kennen zu lernen, gibt es diese Veranstaltung umsonst und draußen. Ab 15:00 Uhr kann man sich im Park hinter dem Caspar-von-Saldern-Haus, Haart 32 in Neumünster im Park ein schönes Plätzchen suchen, kann sich auf seinem eigenen, mitgebrachten Liegestuhl, einer Decke oder den vorhanden Möbeln niederlassen, nette Leute treffen, ein Getränk zu sich nehmen, vielleicht auch eine Kleinigkeit essen und natürlich großartige Musik genießen.

Beginnen wird in diesem Jahr ein großes Orchester. Die „Jazzigs“, die seit über 20 Jahren unter der Leitung von Uli Eichmann ambitionierte Musiker aus dem Raum Kiel und Neumünster zu einem fantastischen Bigband-Sound zusammen führt, werden das Tagesfestival eröffnen. Zuletzt überraschten diese Musiker mit einigen beachtenswerten Auftritten in Schleswig-Holstein.
Sie führten „Sacred Concert“ von Duke Ellington auf und arbeiteten hierzu auch mit verschiedenen Chören zusammen. Was für ein Erlebnis. Schauen wir, was sie für den „Jazz im Park“ im Programm haben.

Ab ca. 17:00 Uhr wird dann die Gruppe „Tolyqyn“ auf der Bühne stehen. „Tolyqyn“ - - das sind Roland Satterwhite mit gezupfter Bratsche und Stimme, Tal Arditi, das Wunderkind der Jazzgitarre, und der Schlagzeuger Rafat Muhammad. Mit ihnen haben sich die Musikschule und der Jazz-Club zum ersten Mal entschieden, ein Konzert des Vorjahres zu wiederholen. Sie standen auch im vergangen Jahr auf der Terrasse im Park und nahmen das Publikum auf eine Reise zwischen Rock, Jazz, afro-kubanische Rhythmen, westafrikanische Koramusik, High Life Groove, Volksmusik und andere Genres mit. Da ist für jeden was dabei.

Den Tag beenden wird dann ab etwa 19:00 Uhr die Kölner Band „Salomea“. Diese Band hat seit Jahren in Deutschland eine neue, aufregende Musik in die Szene gebracht. Sie wird von Rebekka Salomea mit ihrer Stimme angeführt und die Musiker Yannis Anft am Keyboard, Oliver Lutz am Bass sowie Leif Berger am Schlagzeug verfolgen mit ihr einen ganz eigenen Stil: „ Urban Jazz/ Experimental Hip Hop/Contemporary Multi-Genre“ nennt die Band ihren Sound. Das klingt, als sei etwas völlig Neues im Park zu erwarten.

Wer also am ersten Sonntag in den Sommerferien einen musikalischen, aufregenden, inspirierenden Tag erleben möchte, sollte sich in den Park hinter dem Caspar-von-Saldern-Haus begeben. Falls das Wetter etwas unfreundlicher sein sollte, gibt es überdachte Flächen.

Foto: Jazzgigs ©Bernd Huhn

neumuenster Jazz-Club Neumünster
Navigation
Termine heute