Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | FDP

Kommoß legt Mandat nieder!

Neumünster (em) Mit sofortiger Wirkung hat der langjährige Vorsitzender der FDP-Rathausfraktion, Stefan Kommoß, sein Ratsmandat niedergelegt. Stefan Kommoß erklärt:

„Nach über sechs Jahren in Verantwortung für die Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt habe ich mich entschieden, mich neuen beruflichen Aufgaben zu widmen, die in den vergangenen Monaten auf mich zugekommen sind. Die Herausforderungen lassen sich mit den zeitlichen Belastungen eines Ratsmandates und einem Familienleben nicht vereinbaren. Kommunalpolitik ist sehr intensiv. Man spürt die direkte Verantwortung, die man als Ratsherr für die Menschen in dieser Stadt hat. Kommunalpolitik ist immer ein Mandat auf Zeit und ein Ehrenamt. So soll es auch in Zukunft bleiben.

Für mich gehen daher sechseinhalb spannende und lehrreiche Jahre zu Ende, an deren Ende ich eine positive Bilanz ziehen kann. Neumünster bewegt sich: Wir haben den Einstieg in eine nachhaltige Sanierung des städtischen Haushaltes geschafft. Mit der Eröffnung des DOC, der Ansiedlung der HolstenGalerie in der Innenstadt, dem Neubau des Friedrich-Ebert-Krankenhauses, der Sanierung der Holstenhallen - um nur einige Highlights zu nennen - haben wir als Kommunalpolitik gezeigt und bewiesen: Neumünster hat Potential. Wir sind dabei, Neumünster fit für die Zukunft zu machen. Man spricht wieder wesentlich positiver über unsere Stadt. Dies ist auch ein Verdienst der Kommunalpolitik.

Ich bedanke mich bei meiner Partei und meiner Fraktion, die mich in all den Jahren immer unterstützt haben!“

Die FDP Neumünster bedankt sich bei Stefan Kommoß für die geleistete Arbeit der vergangenen Jahre. „Mit Stefan Kommoß verliert die FDP in Neumünster einen starken und engagierten Ratsherrn. Wir bedauern diesen Schritt sehr, können es aber verstehen, wenn die zeitlichen Ressourcen dieses Engagement nicht mehr zulassen“, so Kreisvorsitzender Wolfgang Stein. Für Stefan Kommoß rückt der frühere Kreisvorsitzender Reinhard Ruge nach, der auch die Nachfolge als Fraktionsvorsitzender antreten wird.
Navigation
Termine heute