Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Ev.-Luth. Kirchenkreis Altholstein

Überwältigende Mehrheit für Propst Stefan Block

Neumünster (em) Stefan Block bleibt Propst in Neumünster. Mit 80 Stimmen hat die Synode des Ev.-Luth. Kirchenkreises Altholstein für den erfahrenen Theologen votiert, fünf Mitglieder des Kirchenparlaments sprachen sich gegen ihn aus.

Die Auszählung der Briefwahl am Dienstagabend ergab außerdem eine Enthaltung und sechs ungültige Stimmen. „Das ist ein großartiges Ergebnis, zu dem ich Ihnen ganz herzlich gratuliere. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit“, beglückwünschte Synodenpräses Michael Rapp den neuen und alten Amtsinhaber. Block ist nun bis zum 31. Oktober 2024 gewählt, danach möchte er in den Ruhestand gehen.

Der Neumünsteraner Propst bedankte sich nach der Stimmauszählung für das Vertrauen, das ihm die Synodalen durch diese Wahl entgegengebracht haben: „Ich bin wirklich überwältigt! Dieses Wahlergebnis macht mich sehr froh, und ich nehme diese Wahl mit großer Dankbarkeit und Demut an.“

Mit aller Energie wolle er sich in den kommenden Jahren einbringen und ausdrücklich auch auf jene hören, die sich nicht für ihn entscheiden konnten. Block wies auf die großen Herausforderungen hin, die vor der Kirche lägen: „Auch im Kirchenkreis Altholstein müssen wir Bewährtes weiterentwickeln und neue Wege wagen. Und ich sehe mich auch weiterhin als Pastor und Seelsorger gerade für die Menschen, die vor Ort das Evangelium weitertragen und unsere Kirche entwickeln wollen.“

Stefan Block ist bereits seit 2001 leitender Geistlicher, zunächst im Kirchenkreis Neumünster und seit 2009 im fusionierten Kirchenkreis Altholstein. Wegen Corona lief seine Wahl in zwei Schritten ab. In einer digitalen Sitzung am 10. März bewarb sich Block online. Im Anschluss daran stimmten die Mitglieder der Synode per Brief ab.

Foto: © Anna Leste-Matzen

neumuenster Ev.-Luth. Kirchenkreis Altholstein
Navigation
Termine heute