Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Diakonie Altholstein

Ranzen zum Schulstart – Schulmittelfonds soll weiterlaufen

Neumünster (em) Auch dieses Jahr startet für viele Kinder die Grundschule oder es steht der erste Tag an der weiterführenden Schule an. Damit Schulanfänger*innen und zukünftige Fünftklässler*innen, trotz der für viele Familien nicht ganz leichten Zeit, einen guten Einstieg haben, gibt es den Schulmittelfonds: Familien mit geringem Einkommen haben seit Mitte Mai die Möglichkeit, aus diesem die Erstausstattung beim Familienbüro der Diakonie Altholstein zu beantragen.

Ranzen, Sportbeutel und Sportkleidung übersteigen schnell das Budget vieler Eltern, so dass die Stadt Neumünster schon 2008 einen Schulmittelfonds ins Leben gerufen hat. „Der Fonds unterstützt Familien mit weniger finanziellen Spielraum bei der Anschaffung der Erstausstattung. Dieses tolle Projekt würden wir gerne auch in den kommenden Jahren weiterführen“, sagt Andrea Dobin, Geschäftsbereichsleiterin Familie bei der Diakonie Altholstein. In den letzten fünf Jahren wurden 1006 Anträge von Familien gestellt. Allein 806 Ranzen wurden ausgegeben. Bisher finanziert die Stadt Neumünster den Schulmittelfonds mit 10.000 Euro im Jahr. Daher betont Arne Bollen vom Fachdienst Dezentrale Steuerungsunterstützung der Stadt Neumünster: „Bildung ist ein entscheidender Faktor für die Entwicklung und Lebenschancen von Kindern. Der Stadt Neumünster ist darum sehr wichtig, dass alle Kinder alles zur Verfügung haben, was sie für die Schule brauchen.“

Einzige Voraussetzung: eine Bescheinigung der Kindertagesstätte über den Bedarf. In diesem Jahr gibt es zudem noch einen Tuschkasten dazu. „In den letzten Jahren waren immer noch Hallenschuhe dabei. Das ist dieses Jahr aufgrund von Corona und der Schließung Karstadts nicht möglich. Dadurch reduziert sich allerdings der Eigenanteil auf zehn Euro“, sagt Dilek Karayigit, die in diesem Jahr die Ausgabe organisiert.
Dankbar für das Angebot ist Niroz Hussein. Sie holt für ihre Zwillinge Ranzen ab. „Für unsere Familie mit drei Kindern ist es eine finanzielle Unterstützung, da die Schulranzen auf dem Markt viel kosten. Das gesparte Geld können wir für die übrigen Materialien ausgeben, die auch ins Portemonnaie greifen. Wir haben schon mit unserer ersten Tochter den Schulmittelfonds genutzt und haben gute Erfahrungen bezüglich der Qualität der Schulranzen gemacht“, sagt Niroz Hussein.

Ab sofort können sich Eltern zukünftiger Erstklässler*innen im Familienbüro, Am Alten Kirchhof 2, der Diakonie Altholstein melden, um diesen Fonds in Anspruch zu nehmen. Das Familienbüro befindet sich im neuen Familienzentrum der Diakonie Altholstein. „Die Eltern kommen auf diese Weise noch mit unseren andere Angeboten, wie Frau & Beruf oder den Frühen Hilfen in Kontakt, denn wir möchten den Familien, gerade in dieser herausfordernder Zeit, Unterstützung zukommen lassen“, betont Andrea Dobin.

Spenden für einen guten Start in die Schule

Im vergangenen Jahr haben rund 159 Familien in Neumünster diese Hilfe der Stadt in Anspruch genommen. Um allen Abc-Schützen auch in Zukunft einen guten Start zu ermöglichen, bitten die Diakonie Altholstein und die Stadt Neumünster um weitere Geldspenden für den Ausbau des Schulmittelfonds. Auch gut erhaltene Schulranzen, Sportbeutel, Schultüten und andere Dinge rund um die Schule nimmt das Familienbüro während seiner Öffnungszeiten gerne als Sachspenden an. Anmeldungen sind auch noch bis August möglich. Weitere Informationen gibt es telefonisch im Familienbüro unter 04321 / 2505 1332 oder per E-Mail an familienbuero@diakonie-altholstein.de.


Spendenkonto bei der Ev. Bank:
Diakonisches Werk Altholstein
Ev. Bank Kiel
BIC GENODEF1EK1
IBAN DE79 5206 0410 2206 4848 40
Spendenzweck: Schulmittelfonds

Oder Online:

www.diakonie-altholstein.de/de/Spenden

Foto: Dilek Karayigit (re.) vom Familienbüro der Diakonie Altholstein überreicht Niroz Hussein einen der Ranzen.© Diakonie Altholstein / Baier

neumuenster Diakonie Altholstein
Navigation
Termine heute