Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Bund der Steuerzahler Schleswig-Holstein e.V.

Weihnachtszeit ist Spendenzeit

Neumünster (em) In der Adventszeit ist die Bereitschaft meist besonders hoch, für gemeinnützige Organisationen zu spenden. Dieses Engagement wird steuerlich gefördert: Spenden an kirchliche, mildtätige und gemeinnützige Organisationen können in der Einkommensteuererklärung als Sonderausgaben abgesetzt werden erläutert der Bund der Steuerzahler (BdSt)-Bezirksverband Neumünster-Segeberg.

Voraussetzung für den Spendenabzug ist eine ordnungsgemäße Zuwendungsbescheinigung. Grundsätzlich braucht dieser Spendennachweis nicht mehr der Einkommensteuererklärung beigefügt werden, die Bescheinigung muss dem Finanzamt nur noch auf Anforderung vorgelegt werden. Dafür muss der Nachweis aber mindestens ein Jahr lang nach Bekanntgabe des Steuerbescheides aufbewahrt werden! Bei Spenden bis einschließlich 300 Euro genügt in der Regel die Vorlage eines Einzahlungsbeleges mit Angabe des Spendenzwecks. Eine formale Zuwendungsbescheinigung ist in diesem Fall nicht erforderlich (sog. vereinfachter Zuwendungsnachweis nach § 50 Abs. 4 Satz 1 Nr. 2 EStDV) erklärt BdSt-Bezirksverbandsvorsitzender Hans-Peter Küchenmeister.

Wer das Wissenschaftliche Institut des Bundes der Steuerzahler - das Deutsche Steuerzahlerinstitut (DSi) - unterstützen möchte, kann dies mit einer Spende an das Deutsche Steuerzahlerinstitut, IBAN DE 1651 0700 2100 1158 4000 oder direkt online unter
https://steuerzahler.de/mitmachen/unterstuetzensieunserearbeit/ tun.

neumuenster Bund der Steuerzahler Schleswig-Holstein e.V.
Navigation
Termine heute