Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Alte Schmiede Bornhöved

Crowdfunding für einen neuen Beamer

Bornhöved (em) Alteingesessene Bornhövederinnen und Bornhöveder erinnern sich noch gut an den Feuerschein in der Esse, in der Hufschmied Arthur Küchenmeister und später sein Schwiegersohn Gerhard Rühl bis zum Jahre 2002 Schmiedearbeiten angefertigt haben. Oder sie erinnern sich an die Pferde, die vor der Werkstatt standen und darauf warteten, neue Hufe zu bekommen. Auch wenn man jetzt in die Schmiede kommt, liegt noch der Geruch von Schmiedekohle in der Luft und viele Werkzeuge, die aus der aktiven Zeit stammen, sind noch ausgestellt.

Bereits seit über 10 Jahren wird der Wunsch von Repräsentanten der Gemeinde Bornhöved, aus Vereinen und von Heimatforschern, die „Alte Schmiede Bornhöved“ für das Image des Dorfbildes als historische Werkstatt und als Veranstaltungsraum mit dörflichem Charakter zu erhalten, vom „Förderverein Alte Schmiede Bornhöved“ umgesetzt.
Etwa 15 ehrenamtlich Engagierte stellen hier regelmäßig Veranstaltungen auf die Beine, denn die „Alte Schmiede Bornhöved“ lebt vom Miteinander der Dorfgemeinschaft, vom Austausch der Menschen, Vereine und Verbände untereinander und von der Traditionserhaltung des Dorfes Bornhöved.

Veranstaltungen, unter anderem Kunstforen, Sommerkinoabende, Jazzfrühstück, Lesungen, Konzerte und Adventsmärkte, werden regelmäßig angeboten. Das Besondere ist, dass sich Menschen jeden Alters treffen und angesprochen sind mitzumachen. Auch für die Seniorinnen und Senioren des Dorfes ist es ein schöner, traditionsreicher Treffpunkt, an dem alte Geschichten und Erinnerungen, unter anderem durch die Vorführung von Filmklassikern und Zeitdokumenten belebt werden.

Für die Präsentation von Film- und Fotomaterialien wird in der Alten Schmiede dringend ein zeitgemäßer Beamer benötigt. In der Vergangenheit wurden private Geräte genutzt, oder es wurde sich ein Gerät geliehen. Die Geräte sind besonders durch unterschiedlichste Installationen und Kabeln auch eine Gefahrenquelle für die Besucherinnen und Besucher bei Veranstaltungen. Ein Kurzdistanz-Beamer würde die Engagierten in ihrer Arbeit entlasten. Für das Projekt „Ein neuer Beamer für die Alte Schmiede“ sollen über Crowdfunding Spenden eingeworben werden.

Über die öffentlich geförderte Spendenplattform www.wir-bewegen.sh/project/ein-beamer-fuer-die-alte-schmiede können Spenden gezielt für das Projekt eingezahlt werden.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Spendenplattform eine Möglichkeit gefunden haben, unserem Wunsch nach einem Kurzdistanz-Beamer näher zu kommen, und sind dankbar über jeden, der uns unterstützt und einen Betrag spendet“, hofft Fördervereins-Vorsitzender Hans-Peter Küchenmeister auf viele, die mithelfen das Spendenziel zu erreichen.
Der eingeworbene Spendenbetrag wird ausschließlich für den Kurzdistanz-Beamer und die Aufbewahrung dessen verwendet.

neumuenster Alte Schmiede Bornhöved
Navigation
Termine heute