Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Aktuell

Ein Weihnachtsbaum für Einfeld - Anleuchten am 1. Advent

Neumünster (em) Premiere in Einfeld: Zum ersten Mal wird es an zentraler Stelle einen großen Weihnachtsbaum geben - als leuchtenden Treffpunkt in der vorweihnachtlichen Zeit. Angeschaltet werden die Lichter am Ersten Advent (28. November) um 17 Uhr bei Glühwein und Posaunenchor. Der Einfelder Weihnachtsbaum ist eine Besonderheit, denn anders als in anderen Stadtteilen und am Großflecken musste er nicht extra herangefahren und aufgestellt werden.

Er steht auf einem Privatgrundstück direkt neben dem Familienzentrum am Einfelder Marktplatz - ideale Voraussetzungen also.

Als Mitglied des Stadtteilbeirats hatte Horst Hamann im Sommer darauf aufmerksam gemacht und gemeinsam mit Detlef Erdloff die Organisation übernommen. "Weil eine solche Aktion gerade beim ersten Mal besonders schwierig ist, war es klasse, dass die beiden von vielen Seiten unterstützt wurden", freut sich Stadtteilvorsteher Sven Radestock. So haben Firmen und Privatpersonen Geld gespendet, um eine hochwertige - also robuste und stromsparende - Lichterkette anzuschaffen. Installiert wurde sie von Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr und der Reservistenkameradschaft mit Hilfe eines Hubsteigers der Zimmerei Bredfeldt.

"In diesem Jahr müssen wir mit Blick auf die Corona-Lage ein weiteres Mal auf unsere Senioren-Weihnachtsfeier verzichten. Da ist es wunderbar, dass wir unter freiem Himmel einen schönen Anlass haben, um uns zu treffen und gemeinsam die Adventszeit zu beginnen", so Sven Radestock: "Natürlich müssen wir Abstand halten, aber trotzdem wollen wir klönen, Glühwein trinken - und gern auch etwas singen, denn auch der Posaunenchor der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde spielt für uns."

Neben dem Weihnachtsbaum wird es in Einfeld übrigens auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Fenster geben, vor denen die Vorweihnachtszeit gefeiert wird. Der Lebendige Adventskalender der Kirchengemeinde lädt ab dem 1. Dezember jeweils um 18 Uhr für eine ungezwungene halbe Stunde ein. Die Adressen und Termine finden sich im Einfelder Gemeindebrief, der in diesen Tagen an alle Haushalte im Stadtteil verteilt wird, sowie im Internet ( www.kirche-einfeld.de und www.nms-einfeld.de ).

neumuenster Aktuell
Navigation
Termine heute