Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Aktuell

Großfeuer in Landesunterkunft für Ausländerangelegenheiten

Neumünster (em) Neumünster (tny). Gegen 14.55 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Neumünster zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Wittorf und Gadeland zu einem Feuer im Haart in den Räumlichkeiten der Landesunterkunft für Ausländerangelegenheiten alarmiert. Bei Ankunft an der Einsatzstelle wurde sofort das Stichwort auf „Feuer 2 Menschenleben in Gefahr“ erhöht, somit wurde die Technische Einsatzleitung und die Freiwillige Feuerwehr Mitte mit alarmiert.

Des Weiteren wurden ein Notarzt, fünf Rettungswagen und sowie der Leitender Notarzt mitalarmiert. Eine brisante Situation bot sich vor Ort, Feuer war im 2 Obergeschoss ausgebrochen, ein Zimmer stand in Vollbrand und eine starke Rauchentwicklung verqualmte die Flure. Menschleben waren in Gefahr.

Die Angriffstrupps konnten unter schwerem Atemschutz die Bewohner evakuieren und aus dem starken Rauch befreien. Die Löscharbeiten begannen über die Drehleiter und dem Innenangriff. Die Flammen konnten schnell gelöscht werden, Nachlöscharbeiten dauerten bis ca. 16.00 Uhr noch an. Der leitende Notarzt, sowie die Rettungskräfte hatten fünf Verletzte mit Rauchgasintoxikation in das FEK zur weiteren Behandlung verbracht. Brandursache und Schadenshöhe sind noch nicht bekannt, die Kripo ermittelt und hat die Räumlichkeiten beschlagnahmt.

Foto und Text: © Thomas Nyfeler

neumuenster Aktuell
Navigation
Termine heute