Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Agentur für Arbeit

Mit assistierter Ausbildung (AsA) ans Ziel kommen

Neumünster (em) Ausbildungsplätze zu besetzen oder eine Ausbildung erfolgreich zu be-enden, das bedeutet häufig eine Herausforderung. Manchmal stehen Sprach- oder auch Lernschwierigkeiten oder organisatorische Hinder-nisse im Weg. Dann unterstützt die Agentur für Arbeit Neumünster mit dem weiterentwickelten Instrument AsA noch umfangreicher als bisher.

Die AsA wurde mit den ausbildungsbegleitenden Hilfen (abH) zu einem Förderinstrument zusammengeführt.

„Eine erfolgreiche Ausbildung ist wertvoll für jedes Unternehmen auf der Suche nach Fach-kräften. AsA bietet dabei eine hervorragende Möglichkeit, auch Auszubildende mit Unter-stützungsbedarf gut durch die Ausbildung zu bringen“, ist sich Michaela Bagger, Leiterin der Agentur für Arbeit Neumünster sicher und erläutert: „Mit AsA unterstützen wir junge Men-schen, wenn sie ihre betriebliche Ausbildung nicht beginnen, fortsetzen oder erfolgreich abschließen können. Gründe dafür können schlechte Schul- bzw. Berufsschulnoten sein, Prüfungsängste, Probleme bei der Ausbildung im Betrieb oder im sozialen Umfeld mit Auswirkungen auf den Ausbildungsverlauf. Den Auszubildenden wird dann über AsA eine feste Ansprechperson – die Ausbildungsbegleitung - zur Seite gestellt, die die erforderliche Unterstützung koordiniert.“

Die Ausbildungsbegleitung steht dabei auch den Ausbildungsbetrieben zur Seite, die sie individuell berät. Auch bei der Besetzung von Ausbildungsplätzen kann AsA unterstützen.

Ziel der AsA ist, das Berufsausbildungsverhältnis oder auch die Einstiegsqualifizierung zu stabilisieren und zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen. Nach erfolgreichem Ab-schluss der betrieblichen Ausbildung ist eine Nachbetreuung zur Stabilisierung des Be-schäftigungsverhältnisses möglich.

Die Teilnahme an der AsA kann zu jedem Zeitpunkt der Ausbildung beginnen. Die Kosten werden bei Vorliegen der Voraussetzungen durch die Agentur für Arbeit bzw. die Jobcenter vollständig getragen.

Betriebe, die einen förderungsberechtigten jungen Menschen ausbilden wollen oder bereits ausbilden, können ihren Bedarf dem gemeinsamen Arbeitgeber-Service der Agentur für Ar-beit Neumünster und der Jobcenter Neumünster und Kreis Rendsburg-Eckernförde
(gAG-S) melden. Telefonisch ist der gAG-S erreichbar unter der kostenfreien Service-nummer: 0800 4 5555 20.

Jugendliche, die an AsA teilnehmen möchten, wenden sich am besten an ihre Ansprechper-son bei der Berufsberatung oder nutzen die ebenfalls kostenfreie Servicenummer: 0800 4 5555 00.

neumuenster Agentur für Arbeit
Navigation
Termine heute