Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Agentur für Arbeit Neumünster

Nachfrage nach Arbeitskräften verbleibt auf hohem Niveau

Neumünster (em) Die Zahl der Arbeitslosen verringert sich weiter deutlich. „In saisonal üblichem Rahmen geht die Arbeitslosigkeit gegenüber dem Vormonat zurück. Dies macht sich insbesondere bei den Jüngeren bemerkbar. So konnten von der positiven Arbeitsmarktentwicklung zwar alle Personengruppen profitieren - am deutlichsten aber die 15- bis unter 25-Jährigen. Hintergrund sind hier weitere Einmündungen in Ausbildung und auch der Start des Wintersemesters an den Universitäten und Fachhochschulen,“ so Michaela Bagger, Leiterin der Agentur für Arbeit Neumünster

Arbeitslosigkeit Im Bezirk der Agentur für Arbeit Neumünster sind im Oktober 8.912 Menschen von Arbeitslosigkeit betroffen. Das sind 361 weniger als im September (minus 3,9 Prozent) und 1.602 weniger als ein Jahr zuvor (minus 15,2 Prozent). Die Arbeitslosenquote beträgt 4,8 Prozent. Im September lag sie bei 5,0 Prozent und vor einem Jahr betrug sie 5,6 Prozent.

Unterbeschäftigung
Die Zahl der Unterbeschäftigten ist im Oktober mit 12.245 im Vergleich zum Vormonat um 221 zurückgegangen (minus 1,8 Prozent). Im Vergleich zum Vorjahr ist sie um 1.457 gesunken (minus 10,6 Prozent). Sie fasst die Zahl der Arbeitslosen mit der Zahl derer zusammen, die aufgrund gesetzlicher Regelungen nur deshalb nicht als Arbeitslose gezählt werden, weil sie derzeit an einer Weiterbildung oder sonstigen Förderung wie einer Arbeitsgelegenheit („Ein-Euro-Job“) teilnehmen oder kurzfristig erkrankt sind.

Arbeitsagentur und Jobcenter
Die Zahl der bei der Agentur für Arbeit arbeitslos gemeldeten Menschen beträgt im Oktober 3.157 Personen – 90 weniger als im September (minus 2,8 Prozent) und 1.396 weniger als vor einem Jahr (minus 30,7 Prozent). Die Zahl der Unterbeschäftigten sank gegenüber dem Vorjahr um 1.251 auf 3.898 (minus 24,3 Prozent). Bei den Jobcentern sind im Oktober 5.755 Menschen arbeitslos gemeldet. Das sind 271 weniger als im September (minus 4,5 Prozent) und 206 weniger als ein Jahr zuvor (minus 3,5 Prozent). Die Zahl der Unterbeschäftigten sank gegenüber dem Vorjahr um 207 auf 8.346 (minus 2,4 Prozent).

Stellenangebot
Dem gemeinsamen Arbeitgeber-Service (gAG-S) der Agentur für Arbeit und der Jobcenter wurden im Oktober 561 sozialversicherungspflichtige Arbeitsstellen gemeldet – 104 weniger als im September (minus 15,6 Prozent) und 67 weniger als vor einem Jahr (minus 10,7 Prozent). Die Anzahl der Meldungen seit Jahresbeginn hat sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 794 auf 6.241 erhöht (plus 14,6 Prozent). Die meisten Stellenangebote kamen im Oktober aus der Zeitarbeit, dem Handel, der öffentlichen Verwaltung und dem Verarbeitenden Gewerbe. „Auch in der Region Mittelholstein ist es in vielen Berufsfeldern schwierig geworden, passende Bewerber oder Bewerberinnen zu finden. Ein Weg, dem Fachkräftemangel zu begegnen, ist es, Berufsrückkehrenden eine Chance zu geben. Um ihnen und den Unternehmen entsprechende Möglichkeiten aufzuzeigen, veranstalten die Beauftragten für Chancengleichheit der Arbeitsagenturen in Schleswig-Holstein und Hamburg die Online-Aktionswoche Frauen-Chancen-Wiedereinstieg,“ berichtet Bagger und wirbt für eine Nutzung des vielfältigen Angebotes in der Zeit vom 08. – 12.11.2021. Weitere Informationen und eine Liste aller Seminarangebote der Online-Aktionswoche sind auf der Webseite der Agentur für Arbeit zu finden: www.arbeitsagentur.de/vor-ort/neumuenster/aktionswoche-sh-hh

Der regionale Arbeitsmarkt
In der Stadt Neumünster • sind im Oktober 3.368 Menschen arbeitslos gemeldet – 132 weniger als im September (minus 308 Prozent) und 588 weniger als vor einem Jahr (minus 14,9 Prozent). • beträgt die Arbeitslosenquote aktuell 7,8 Prozent. Im September lag sie bei 8,1 und vor einem Jahr lag sie bei 9,2 Prozent. • sank die Unterbeschäftigung von September auf Oktober auf 4.633 (minus 87 oder 1,8 Prozent). Vor einem Jahr lag sie bei 5.106 (minus 473 oder 9,3 Prozent). • wurden dem gAG-S im Oktober 179 sozialversicherungspflichtige Arbeitsstellen gemeldet – 57 weniger als im September (minus 24,2 Prozent) und 25 weniger als vor einem Jahr (minus 12,3 Prozent). Die Anzahl der Meldungen seit Jahresbeginn hat sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 118 auf 2.006 erhöht (plus 6,3 Prozent).

neumuenster Agentur für Arbeit Neumünster
Navigation
Termine heute