Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Pressestelle

Kaugummiautomaten gesprengt - Polizei sucht Zeugen

Neumünster (em) Am 26. April gegen 21.45 Uhr haben drei unbekannte Jugendliche in Neumünster, im Stadtteil Ruthenberg, Käthe-Kollwitz-Straße, einen Kaugummiautomaten gesprengt. Ein 54-jähriger Anwohner in der Käthe-Kollwitz-Straße hatte zu dieser Uhrzeit einen lauten Knall vernommen und konnte aus dem Fenster schauend erkennen, dass drei Jugendliche den Tatort laufend Richtung Parkanlage Ruthenberger Markt verließen

Die drei Jugendlichen dürften zwischen 14-16 Jahre alt gewesen sein, sie waren alle zwischen 160 - 180 cm groß, näheres zur Beschreibung ist nicht bekannt. Der Mittelteil des Kaugummiautomaten war aufgesprengt, ein geringer Teil an Kleingeld befand sich noch im Automaten. Die Polizei in Neumünster sucht jetzt nach weiteren Zeugen, die am gestrigen Abend gegen 21.45 Uhr verdächtige Beobachtungen im Bereich Käthe-Kollwitz-Straße machen konnten. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Neumünster unter der Rufnummer 04321-9450 oder an die 110.

Originaltext: Polizeidirektion Neumünster

neumuenster  Pressestelle
Navigation
Termine heute