Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | VHS

Vortrag: ADHS - Krankheit oder Erziehungsproblem

Neumünster (em) „ADHS - Krankheit oder Erziehungsproblem?“, dieser Frage wird am Mittwoch, 7. Februar um 19.30 Uhr in der Volkshochschule Neumünster (Gartenstraße 32) im Rahmen des Vortrages der Schleswig-Holsteinischen Universitätsgesellschaft nachgegangen.

Etwa 3 bis 5 % der schulpflichtigen Kinder leiden an Hyperaktivität und Konzentrationsstörungen, die häufig zu Erziehungsproblemen führen. Doch woran erkennt man die Krankheit ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitäts-Störung)? Und wenn die Krankheit nicht behandelt wird und sich später ins Erwachsenenalter fortsetzt? Wie reagieren ADHS-kranke Erwachsene im Berufsleben und mit welchen spezifischen Risiken müssen sie dann fertig werden? Kann Anfälligkeit für aggressives Verhalten oder Drogensucht auch in ADHS seine Ursachen haben? Der Vortrag von Prof. Dr. Michael Siniatchkin, Institut für medizinische Psychologie und medizinische Soziologie der Universität Kiel, wird auf aktuellstem Stand einen Einblick in die Problematik und die Behandlungsmöglichkeiten eröffnen. Der Eintritt beträgt 5 Euro, für Mitglieder der Universitätsgesellschaft ist der Eintritt kostenfrei. Um eine Voranmeldung bei der Volkshochschule unter Tel. 0 43 21 / 70 76 90 wird gebeten.
VHS Neumünster
Volkshochschule Neumünster
Gartenstr. 32
24534 Neumünster
Tel: 04321 - 70769-0
E-Mail: info (at) vhs-neumuenster.de
www.vhs-neumuenster.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen