Jetzt für
STADTMAGAZIN AKTUELL
anmelden

Die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Stadt oder der Region täglich morgens online und kostenlos auf Ihren Computer, iPad oder Smartphone.

E-Mail-Adresse

Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | VHS

Trialogischer Vortrag zum Thema Messie-Syndrom

Neumünster (em) Am Mittwoch, 20. September wird um 19 Uhr im Rahmen eines trialogischen Vortrages an der Volkshochschule Neumünster, Gartenstraße 32, folgendes Thema in den Mittelpunkt gestellt: „Wenn Sammeln zum Zwang wird – Zwanghaftes Horten bzw. Messie-Syndrom.“

Menschen, die unter einem solchen Sammelzwang leiden, ist es oft nicht möglich, im eigenen Lebensumfeld Ordnung aufrecht zu halten. Es kommt zu Beeinträchtigungen der Funktionalität des Wohnraumes und alltagspraktischen Einschränkungen. Betroffene ziehen sich sozial oft zurück und leiden unter schambedingter Einsamkeit.

Wie Betroffene dies selbst erfahren, welchen Einfluss zwanghaftes Horten auf das soziale Umfeld und Angehörige haben kann und wie das Messie-Syndrom von Fachleuten wie z.B. von Dipl. Psychologin Birte Ernst, Fachklinik Hahnknüll, gesehen wird, wird an diesem Abend trialogisch, d.h. unter Beteiligung dieser drei Gruppen dargestellt und besprochen.

Der Eintritt beträgt zwei Euro und wird bei der Veranstaltung vor Ort entrichtet. Um eine telefonische Anmeldung bei der Volkshochschule unter Tel.: 0 43 21 / 70 76 90 wird gebeten.
VHS Neumünster
Volkshochschule Neumünster
Gartenstr. 32
24534 Neumünster
Tel: 04321 - 70769-0
E-Mail: info (at) vhs-neumuenster.de
www.vhs-neumuenster.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute