Jetzt für
STADTMAGAZIN AKTUELL
anmelden

Die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Stadt oder der Region täglich mogens online und kostenlos auf Ihren Computer, iPad oder Smartphone.

E-Mail-Adresse

Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Stadt Neumünster

Stadtradeln: 1,8 Mal um den Äquator geradelt

Neumünster (em) Von Freitag, 5. Mai bis Donnerstag, 25. Mai beteiligte sich Neumünster zum ersten Mal an der Kampagne „Stadtradeln“ des Klima-Bündnis. Insgesamt legten 446 Radlerinnen und Radler 73.412 Kilometer zurück und vermieden damit 10.400 Kilogramm Kohlenstoffdioxid im Vergleich zum Autofahren mit Verbrennungsmotor.

Die 446 Radlerinnen und Radler hatten sich in 32 Teams organisiert. Darunter waren neben zahlreichen Schulteams auch Unternehmen, Verbände wie ADFC und VCD, Parteien, aber auch private Teams wie Familien dabei. Die Teams waren bei der Namensgebung sehr einfallsreich. So finden sich Namen wie „Vier Räder sind zwei zu viel“, „Hühnerhaufen“, „Montagsmaler“, „Rauf aufs Rad“ und „Umweltsprinter“. Für alle zugänglich war das „Offene Team Neumünster“, das mit 48 Mitgliedern auch das größte Team stellte.

Der 21-tägige Aktionszeitraum war gespickt mit zahlreichen Angeboten rund um das Fahrrad. Nach der Startveranstaltung am Samstag, 6. Mai auf dem Kleinflecken mit der anschließenden ersten FahrradStadtRundFahrt auf dem Stadtring mit ca. 100 Teilnehmern fanden insgesamt 20 geführte Radtouren statt. Von der Fahrrad-Stadtführung „Route der Industriekultur“ über die Feierabendtouren des ADFC bis zur Zwei-Seen-Fahrt des Kneipp-Vereins war für alle Interessenten etwas dabei. Weitere Höhepunkte waren die Fahrradfilmtage im Kino am Waschpohl, die Ausstellung „Radlust“ im Museum Tuch und Technik, eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung im Kiek In und das in der Stadtbücherei kostenlos ausleihbare Pedelec-Lastenrad.

Ziel von Stadtradeln ist es, das Fahrrad als kostengünstiges Verkehrsmittel für die Alltags- und Freizeitwege in Neumünster in das Bewusstsein zu bringen. Neben einer Verbesserung des Stadtklimas durch weniger Lärm und Abgase hat das Fahrrad auch für jeden Einzelnen den Vorteil, dass man in Bewegung bleibt und damit Gesundheit und Wohlbefinden fördert.

Als zusätzlicher Anreiz wurden unter allen Teilnehmern Preise verlost. Hauptpreis ist ein Fahrrad im Wert von 399 Euro, gestiftet von MegaBike. Dazu kommen weitere Preise (Tachos, Mäntel, Helme), die von den Fahrradläden Fahrradbörse, Paukstadt, Radecke und Hansen gestiftet wurden.

Für die Schulen wurden zwei Sonderpreise ausgelobt. Die Schule mit den meisten Gesamtkilometern erhält einen Preis in Höhe von 1.000 Euro. Die Schule mit den radaktivsten Teilnehmern (meiste Kilometer pro Teammitglied) erhält 500 Euro. Der Sonderpreis der Schulen wurde von der Sparkasse Südholstein gestiftet.

Im Auftrag des Schulamtes und in Zusammenarbeit mit der Polizei Neumünster sowie mit Unterstützung der Sparkasse Südholstein und der Kreisverkehrswacht Neumünster wurde der Verkehrswettbewerb der 5. / 7. Klassen zum ersten Mal durchgeführt. 964 Fünftklässler (an Förderschulen 7. Klassen) aus allen weiterführenden Schulen Neumünsters waren aufgerufen, sich am Verkehrswettbewerb zu beteiligen. 90 Prozent der Neumünsteraner Klassen nahmen am Wettbewerb teil. Vergleichbar einer Führerscheinprüfung mussten die 11- bis 12-Jährigen im Klassenverband 21 Fragen rund um die Verkehrssicherheit beantworten. Jeder Einzelne war gefragt, die Sache gut zu machen, denn maßgeblich war der Klassendurchschnitt. In einem praktischen Teil stellten fünf Kinder einer Klasse ihre Fahrgeschicklichkeit unter Beweis. Die praktischen Übungen wurden mit großer Ernsthaftigkeit und durch breite Unterstützung der anwesenden Eltern und Lehrkräfte von den meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit nur wenigen Fehlern absolviert.

Am Freitag, 9. Juni um 14.30 Uhr, werden nun im Rahmen der Holstenköste auf der VR-Bank-Bühne am südlichen Großflecken die Gewinner der Schulpreise, des Verkehrswettbewerbs sowie der Verlosung bekanntgegeben. Stadtbaurat Thorsten Kubiak sowie Andreas Knappe, Direktor Geschäftsbereich Filialgeschäft der Sparkasse Südholstein, werden die Auszeichnungen vornehmen.
Stadt Neumünster
Stadt Neumünster
Großflecken 59
24534 Neumünster
Tel.: 04321 / 942 - 0
Fax: 04321 / 4 59 70
E-Mail: stadt (at) neumuenster.de
Weitere Artikel lesen