Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Polizei

Nicht mehr dienstfähig: Aggro-Teenager verletzt Polizisten

Neumünster (em) Gegen 21 Uhr am Freitagabend, 6. September wurde eine Streifenwagenbesatzung des 1. Polizeireviers Neumünster in der Innenstadt von einem 18-jährigen Mann angesprochen. Dieser hatte Streit mit einem 16-Jährigen. Der Streit drohte zu eskalieren, weshalb der 18-Jährige die Beamten um Hilfe bat.

Außerdem zeigte der 18-Jährige eine vorangegangene Körperverletzung zu seinem Nachteil an. Der 16-jährige Freund sei Zeuge dieser Tat gewesen. Die Beamten wollten die Personalien des Jugendlichen feststellen. Dieser zeigte sich unkooperativ und aggressiv der Polizei gegenüber. Seine Personalien wollte er nicht angeben und leistete stattdessen Widerstand. Hierbei wurden beide Beamte verletzt. Eine 24-jährige Polizistin erlitt einen Schlag mit dem Ellenbogen ins Gesicht und Hautabschürfungen. Sie blieb dienstfähig. Ein 32-jähriger Polizist verletzte sich am Knie, so dass er bis auf Weiteres nicht mehr dienstfähig ist.

Bei dem 16-jährigen Neumünsteraner handelt es sich um einen Intensivtäter. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem Jugendlichen einen Wert von 1,5 Promille. Nachdem seine Personalien auf dem 1. Polizeirevier festgestellt und eine Blutprobe entnommen wurde, wurde er von seinen Erziehungsberechtigten abgeholt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Originaltext: Polizeidirektion Neumünster

neumuenster Polizei
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen