Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Polizei

Kaffeekochen schiefgelaufen: Küchenbrand im Mehrfamilienhaus

Neumünster (em) Feuerwehr und Polizei rückten am Dienstag, 18. Juni um 13 Uhr wegen eines Küchenbrandes in den Mühlenhof aus. Im ersten Obergeschoss hatte es gebrannt.

Die Mieterin (39) gab an, dass sie Kaffee kochen wollte. Als sie in die Küche zurückkehrte, brannte es auf dem Herd. Die Küche ist stark verrußt und zurzeit nicht nutzbar. Die 39-Jährige, ihr neunjähriger Sohn sowie zwei Nachbarinnen (33, 46) zogen sich leichte Rauchgasvergiftungen zu. Der eingesetzte Notarzt hielt stationäre Behandlungen nicht für erforderlich.

Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Die Bewohner des Hauses hatten sich vor Erscheinen der Einsatzkräfte ins Freie begeben, konnten aber die Wohnungen schon wieder beziehen.

Originaltext: Polizeidirektion Neumünster

neumuenster Polizei
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen