Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Polizei

Fahrlässige Brandstiftung im Bad am Stadtwald

Neumünster (em) Am Donnerstag, 6. Juni gegen 10.30 Uhr wurde die Feuerwehr nach Auslösung der Brandmeldeanlage zum Bad am Stadtwald gerufen.

15 Personen wurden vorsorglich evakuiert. Verletzt wurde niemand. Festgestellt wurde, dass es beim Abbrennen von Wildkraut hinter einer Verkleidung zu einem Schwelbrand gekommen war.

Die Feuerwehr entfernte die Verkleidung und löschte den Brand. Der Sachschaden wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Originaltext:
Polizeidirektion Neumünster

neumuenster Polizei
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen