Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Polizei

Betrunkene Unfallflüchtige ohne Führerschein festgenommen

Neumünster (em) Offenbar mit nicht angepasster Geschwindigkeit bog der Fahrer eines VW Passat am Donnerstag, 20. Juni um 20 Uhr von der Rendsburger Straße nach rechts in die Friedrichstraße ein und kollidierte mit einem dort an der Ampel verkehrsbedingt haltenden Ford Focus.

Der Fahrer (40) des Ford wurde leicht verletzt und vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Anstatt sich aber um den Unfall zu kümmern, setzte der Fahrer des grünen VW Passat seine Fahrt Richtung Wippendorfstraße fort. Zeugen gaben an, dass er unter Missachtung des Rotlichts der Ampelanlage Friedrichstraße / Färberstraße gehandelt habe. Weitere Hinweise von Passanten führten zum Auffinden des VW in der Walther-Hohnsbehn-Straße. Personen befanden sich nicht am Auto.

Erste Ermittlungen und Zeugenhinweise brachten den dringenden Verdacht gegen zwei junge Männer (18, 27). Sie hatten angegeben, der grüne Passat sei ihnen gestohlen worden. Da beide unter Alkoholeinfluss standen, wurden Blutproben entnommen. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Dabei besteht nicht nur der dringende Verdacht der Gefährdung des Straßenverkehrs, sondern unter anderem auch des Fahrens unter Alkoholeinfluss, ohne gültige Fahrerlaubnis, ohne Versicherungsschutz und der Urkundenfälschung. Der Passat wurde sichergestellt.

Originaltext: Polizeidirektion Neumünster

neumuenster Polizei
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen