Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Polizei

Anzeige aufgeben geht nach hinten los

Neumünster (em) Am Samstag, 27. April um 23.20 Uhr erschien ein 39-jähriger Neumünsteraner mit seinem PKW beim 1. Polizeirevier in der Altonaer Straße, um eine Strafanzeige wegen Bedrohung zu erstatten.

Der aufnehmende Polizeibeamte wurde aber schnell auf einen ganz anderen Aspekt aufmerksam - es stellte sich heraus, dass der Anzeigende unter dem Einfluss von Kokain zur Polizei gefahren war. Nachdem dem 39-jährigen eine Blutprobe entnommen worden war, konnte er den Heimweg zu Fuß antreten. Der Fahrzeugschlüssel wurde durch die Polizei sichergestellt. Die Anzeige bei der Polizei „kostet“ den 39-jährigen in diesem Fall mindestens 500 Euro Geldbuße und zwei Monate Fahrverbot.

Originaltext: Polizeidirektion Neumünster

neumuenster Polizei
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen