Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Polizei

Ursache geklärt: Wohncontainer-Brand in Landesunterkunft

Neumünster (em) Nach dem Brand in einem Wohncontainer in der Landesunterkunft im Haart am Mittwochabend, 27. März erbrachten die Ermittlungen der Kriminalpolizei Neumünster den Verdacht einer vorsätzlichen Brandstiftung im Innern des Containers.

Der Tatverdacht richtet sich gegen den 19-jährigen Bewohner des betroffenen Containers. In seiner Vernehmung räumte er die Tat ein und gab an, nach der Brandlegung den Container verschlossen und die Unterkunft verlassen zu haben. Als Motiv nannte er psychische Probleme. Auf Antrag der Kieler Staatsanwaltschaft soll der 19-Jährige heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

Originaltext: Polizeidirektion Neumünster

neumuenster Polizei
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen