Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Polizei

Alarmierend hohe Anzahl registrierter Taschendiebstähle

Neumünster (em) Rund 30 Fälle von Diebstählen aus (Hand-) Taschen registrierte die Kripo Neumünster seit Jahresbeginn in Neumünster. Dabei handelt es sich um Diebstähle in Discountmärkten, in Einkaufszentren, aber auch auf dem Wochenmarkt.

Der oder die Diebe haben es auf Geldbörsen abgesehen und stehlen diese in einem unaufmerksamen Moment oder lenken das Opfer auch ab während der Komplize in die Tasche greift. In diesem Zusammenhang konnte die Polizei vor einigen Tagen einen 40-jährigen Neumünsteraner ermitteln, der dringend tatverdächtig ist. Die Beamten gehen aber davon aus, dass es weitere Täter gibt und bittet um besondere Sensibilität, aber auch um sachdienliche Hinweise. Wer verdächtige Beobachtungen macht, informiert die Polizei bitte unter der 110.

Die Polizei rät dazu, Geldbörsen und Wertsachen in verschlossenen Innentaschen zu verwahren und Handtaschen nicht unbeaufsichtigt beispielsweise in Einkaufswagen liegen zu lassen. Des Weiteren nur so viel Bargeld mitzunehmen, wie es an dem Tag voraussichtlich benötigt wird.

Originaltext: Polizeidirektion Neumünster

neumuenster Polizei
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen