Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Polizei

Fußgängerin nach Kollision mit Auto lebensgefährlich verletzt

Wiemersdorf (em) In den Abendstunden am Mittwoch, 30. Januar ist es auf der Landesstraße 319 in Wiemersdorf zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine Fußgängerin schwere Verletzungen erlitten hat.

Ersten polizeilichen Ermittlungen entsprechend fuhr ein 56-jähriger Mann, der in einer Gemeinde des Kreises Segeberg wohnhaft ist, kurz nach 18 Uhr mit einem Kleinwagen auf der Kieler Straße in Richtung Neumünster.

In Höhe Hausnummer 11 beabsichtigte eine 79-jährige Fußgängerin die Fahrbahn zu überqueren, wobei es zu einer Kollision mit dem Fiat kam. Sanitäter brachten die Fußgängerin, die in einer Ortschaft im Kreis Segeberg wohnt, mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein nahegelegenes Krankenhaus. Zur Klärung der genauen Umstände zogen die aufnehmenden Polizeibeamten einen Sachverständigen hinzu.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, ihre Beobachtungen der Polizei Bad Bramstedt unter 04192/3911-0 mitzuteilen.

Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg

neumuenster Polizei
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen