Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Polizei

Polizei alarmiert: Jugendlicher verletzt sich selbst

Neumünster (em) Den Einsatz mehrerer Streifenwagenbesatzungen löste am Nachmittag des 30. August gegen 16 Uhr ein 16-jähriger Jugendlicher in der Innenstadt von Neumünster aus.

Der junge Mann hatte sich nach ersten Feststellungen der eingesetzten Beamten selbst Schnittverletzungen beigebracht und blutete. Von der Wasbeker Straße aus war er in Richtung Innenstadt gegangen und hatte die Leitstelle der Polizei angerufen und z.T. über seinen Standort informiert. Da die Hintergründe zunächst völlig unklar waren, wurden mehrere Streifenwagen zu diesem Einsatz entsandt.

Letztendlich konnte eine Funkstreifenbesatzung den 16-Jährigen in der Wasbeker Straße antreffen und festhalten. Er wurde zunächst zur Behandlung in das Friedrich-Ebert-Krankenhaus Neumünster gebracht. Allem Anschein nach könnte eine gesundheitliche Beeinträchtigung Hintergrund für sein Handeln gewesen sein.

Originaltext: Polizeidirektion Neumünster

neumuenster Polizei
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen