Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Polizei

Nachbarschaftsstreit in der Störstraße

Neumünster (em) Nach dem Auffinden eines schwer verletzten 67-Jährigen auf einem Hinterhof in der Störstraße, hatten Polizeibeamte am Montag, 9. April einen tatverdächtigen 70-Jährigen festgenommen. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen am Tatort.

Beide Beteiligten führten nach den bisher vorliegenden Erkenntnissen seit längerer Zeit einen Nachbarschaftsstreit. Am Nachmittag des 9. April um 14.15 Uhr trafen beide erneut aufeinander. Dabei wurde ein Messer eingesetzt. Der 70-Jährige erlitt oberflächliche Verletzungen, der 67-Jährige wurde durch Stiche so schwer verletzt, dass er im Krankenhaus operiert werden musste. Die Verletzungen sind potenziell lebensbedrohlich.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Beiden Beteiligten wurden Blutproben entnommen. Der 70-Jährige soll heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel dem Haftrichter vorgeführt werden.

Originaltext: Polizeidirektion Neumünster
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen