Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Polizei

Feuerwehreinsatz wegen Sauerstofflecks im FEK Neumünster

Neumünster (em) Berufsfeuerwehr und Polizei wurden am Freitag, 6. April um 12.25 Uhr wegen eines Sauerstofflecks in das Friedrich-Ebert-Krankenhaus gerufen.

Auf einer Station im vierten Obergeschoss strömte Sauerstoff aus, woraus eine erhöhte Brandgefahr entstehen könnte. Die Station wurde vorübergehend geräumt, die Feuerwehr übernahm den Brandschutz. Um 13 Uhr war der Einsatz beendet, eine Gefahr bestand nicht mehr. Polizeibeamte unterstützten am Haupteingang mit Absperrmaßnahmen.

Die Friesenstraße war für die Dauer des Einsatzes gesperrt. Polizeibeamte notierten am Rande des Geschehens im Haltverbot geparkte Fahrzeuge. Diese stellten während des Einsatzes eine Behinderung der Einsatzkräfte dar. Mindestens sechs Fahrzeughalter werden in den nächsten Tagen ein Verwarnungsgeldangebot zugeschickt bekommen.

Originaltext: Polizeidirektion Neumünster

neumuenster Polizei
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen