Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Polizei

20 Pkw-Aufbrüche in einer Nacht

Neumünster (em) Rund 20 Fälle von Pkw-Aufbrüchen wurden der Polizei am Freitagvormittag, 16. Februar angezeigt. Die Tatzeit lag in der Nacht von Donnerstag auf Freitag. Die Tatorte sind maßgeblich im Vicelinviertel.

Der Schwerpunkt der Aufbrüche lag in der Theodor-Storm-Straße (mindestens sechs Fälle). Aber auch in der Bismarckstraße (vier Fälle) und in der Anscharstraße (zwei Fälle) wurden geparkte Autos aufgebrochen. Ferner wurden Aufbrüche aus der Lornsenstraße (zwei Fälle), der Klosterstraße (zwei Fälle) und der Joachimstraße gemeldet.

Gegen 0.20 Uhr (16. Februar) ging ein Hinweis aus der Joachimstraße auf einen lauten Knall ein. Dort war eine Autoscheibe eingeschlagen worden. Einige Autos wurden durchwühlt, aus anderen fehlten Gegenstände. Eine Liste gestohlener Gegenstände liegt noch nicht vor. Auch kann die Schadenshöhe noch nicht angegeben werden.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 0 43 21 / 94 50.

Originaltext: Polizeidirektion Neumünster
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Akzeptieren und Besuch fortsetzen