Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Polizei

Polizei warnt vor Diebstählen aus Handtaschen

Neumünster (em) In den vergangenen Tagen ist es mehrfach zu Geldbörsendiebstählen aus Handtaschen und Rucksäcken gekommen. Tatorte waren Geschäfte im DOC genauso wir in der Holstengalerie in der Innenstadt sowie bei Aldi, Rossmann oder in verschiedenen Edeka-Märkten in Neumünster.

Ganz offensichtlich nutzten der oder die Täter die jeweils günstigste Gelegenheit sich an dem fremden Taschen zu schaffen zu machen. Insgesamt sind zurzeit 17 ähnliche Taten seit dem 6. Januar angezeigt worden. Die bislang letzte Tat wurde am 30. Januar gegen 11.30 Uhr im Drogeriemarkt Rossmannm, in der Innenstadt von Neumünster verübt. Dort stahl vermutlich eine Frau aus einer verschlossenen Handtasche eine Geldbörse. In diesem Zusammenhang konnte die Geschädigte die tatverdächtige Frau wie folgt beschreiben: Anfang/Mitte 20 Jahre alt, schlank, 155 - 160 cm groß, dunkle Jacke, dunkle Wollmütze. Die Polizei warnt vor derartigen Diebstählen und rät auf die eigenen Handtaschen oder Rucksäcke aufmerksam zu achten um den Zugriff auf Wertsachen darin so schwer wie möglich zu gestalten. Bei erfolgter Tat bittet die Polizei umgehend, ohne jeglichen Zeitverzug um Information über den Polizeiruf 110. So ist die Chance am größten, dass mögliche Tatverdächtige noch in Tatortnähe angetroffen werden können.

Originaltext: Polizeidirektion Neumünster
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Akzeptieren und Besuch fortsetzen