Jetzt für
STADTMAGAZIN AKTUELL
anmelden

Die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Stadt oder der Region täglich morgens online und kostenlos auf Ihren Computer, iPad oder Smartphone.

E-Mail-Adresse

Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Polizei

Überholversuch auf der B205 endet mit Frontalzusammenstoß

Groß Kummerfeld (em) Am frühen Mittwochmorgen, 22. November ist es auf der Bundesstraße 205 im Bereich Groß Kummerfeld zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, infolgedessen vier Personen in verschiedene Krankenhäuser eingeliefert wurden.

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge befuhr ein mit zwei Personen besetzter Transporter die B205 aus Richtung Neumünster kommend in Richtung Bad Segeberg. Gegen 5.20 Uhr setzte der Fahrer des weißen Fiat Ducato vor einer langgezogenen Rechtskurve zum Überholen an und scherte aus. Im weiteren Verlauf stieß der Transporter frontal mit einem entgegenkommenden PKW zusammen.

Durch den Aufprall wurde der Beifahrer des Fiat aus dem Fahrzeug geschleudert. Hierbei zog er sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Rettungskräfte transportierten ihn, ebenso wie den schwer verletzten Fahrer des Transporters, in ein Krankenhaus.

Der 53-jährige Fahrer des entgegenkommenden VW Touareg aus dem Kreis Stormarn sowie sein 55-jähriger Beifahrer aus Bad Oldesloe erlitten im Rahmen der Kollision jeweils leichte Verletzungen. Beide wurden zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert.

Zur Rekonstruktion des Unfallherganges und zur Klärung der genauen Unfallursache zogen die eingesetzten Polizeibeamten einen Unfallsachverständigen hinzu. An beiden Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt. Die B205 war vor dem Hintergrund der Bergung der Fahrzeuge und der sich anschließenden Aufräumarbeiten für mehrere Stunden voll gesperrt.

Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg

neumuenster Polizei
Navigation
Termine heute