Jetzt für
STADTMAGAZIN AKTUELL
anmelden

Die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Stadt oder der Region täglich morgens online und kostenlos auf Ihren Computer, iPad oder Smartphone.

E-Mail-Adresse

Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Polizei

Kripo sucht Geschädigte und Zeugen nach Körperverletzung

Neumünster (em) Am Dienstag, 25. Juli gegen 17.40 Uhr, wurde ein 21-jähriger Neumünsteraner Zeuge einer Körperverletzung. Er war zu der Zeit mit dem Rad in der Wasbeker Straße Richtung Innenstadt Neumünster unterwegs.

Etwa in Höhe der Bushaltestelle in der Nähe des dortigen Nettomarktes sah er wie ein Mann eine Frau mehrfach gegen den Kopf schlug. Nachdem er zu den beiden aufgeschlossen hatte, forderte er den Mann auf von der Frau abzulassen und zu verschwinden. Darauf reagierte der Mann (18-20 Jahre alt, 1,80 m bis 1,85 m groß, schwarzes Haar, blaue Oberbekleidung) jedoch nicht. Erst als der Zeuge sein Telefon in die Hand nahm um die Polizei zu rufen, kam er auf den Zeugen zu und es entwickelte sich nun eine körperliche Auseinandersetzung zwischen diesen beiden, wobei der Zeuge die Oberhand behielt.

Als ein weiterer Passant hinzu kam ließ der Zeuge den Widersacher los und dieser lief Richtung Meisenweg weg. Die Frau (etwa Anfang 20 Jahre alt, etwa 1,70 m groß, stämmig, leicht gewelltes blondes Haar) blieb noch kurz an der Bushaltestelle stehen und fuhr dann mit dem nächsten Bus weg. Der Zeuge erstattete umgehend Anzeige. Die Kriminalpolizei Neumünster ermittelt nun wegen Körperverletzung und bittet den Passanten sowie die Frau, die geschlagen wurde, sich unter der Tel.-Nr.: 0 43 21 / 94 50 zu melden.

Originaltext: Polizeidirektion Neumünster