Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Polizei

Drei versuchte Enkeltrickbetrüge

Neumünster (em) Innerhalb nur einer Stunde meldeten sich am Dienstag, 6. Juni drei Neumünsteraner Senioren bei der Kripo und berichteten von versuchten Enkeltricktaten.

In allen drei Fällen hatte sich eine Anruferin als Nichte ausgegeben und erbat zur Finanzierung ihrer neuen Wohnung eine fünfstellige Summe. Die Senioren durchschauten den Betrug und beendeten das Telefonat. Die Kripo bittet vor diesem Hintergrund erneut um besondere Aufmerksamkeit und rät, Unbekannten gegenüber am Telefon oder an der Haustür besonders skeptisch zu sein. Außerdem wird davor gewarnt, persönliche Daten herauszugeben (zum Beispiel Bankdaten), Bargeld oder Wertsachen zu übergeben und fremden Personen in die Wohnung zu lassen.

Im Zweifel an eine Person des Vertrauens und an die Polizei (110) wenden. Tipps finden Sie auch im Internet unter www.polizei-beratung.de.

Originaltext: Polizeidirektion Neumünster
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Akzeptieren und Besuch fortsetzen