Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Polizei

A7 ist wieder frei

Neumünster (em) Nachdem am Donnerstagmorgen, 2. Juni, ein 44-jähriger Lkw-Fahrer auf der A 7, kurz vor der AS Neumünster Süd, Richtung Hamburg fahrend zu spät bemerkte, dass der vor ihm fahrende Lkw (Fahrer 56 Jahre alt) abbremste und auf diesen auffuhr, musste die Fahrbahn für die Abschlepp-, Bergungs- und Reinigungsarbeiten für 4 Stunden Richtung Hamburg gesperrt werden.

Die beiden Lkw konnten zunächst auf das Baufeld an der Fahrbahn gezogen werden und die Reinigungsarbeiten wurden schneller beendet als zunächst angenommen, so dass der Verkehr um 12.52 Uhr wieder ungehindert fließen konnte. An den Lkw dürfte ein Gesamtschaden von etwa 80.000 Euro entstanden sein. Zum Teil hatte sich vormittags ein Rückstau von bis zu 10 Kilometern ergeben. Die beiden Lkw-Fahrer blieben unverletzt.

Originaltext: Polizeidirektion Neumünster
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Akzeptieren und Besuch fortsetzen