Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Polizei

Festnahme nach Rauschgiftgeschäft

Neumünster (em) Bereits am späten Abend des 23. August veranlasste die Ermittlungsgruppe Rauschgift/Milieu der Kriminalinspektion Neumünster die Festnahme eines 33-jährigen, in Neumünster lebenden Tatverdächtigen, der unmittelbar zuvor ein halbes Kilogramm Marihuana erworben hatte, das für den gewinnbringenden Weiterverkauf bestimmt war

Der Mann war der Polizei bereits einschlägig bekannt und wurde erst Anfang des Jahres wegen Rauschgifthandels zu einer Freiheitsstrafe, ausgesetzt zur Bewährung, verurteilt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel wurde er am 24. August dem Haftrichter beim Amtsgericht Neumünster vorgeführt. Dieser erließ nun einen Untersuchungshaftbefehl gegen den Drogenhändler, der mit einer empfindlichen Freiheitsstrafe ohne Bewährung zu rechnen hat. Noch in der Nacht zum 24. August wurden die Wohnungen mehrerer Mittäter durchsucht. Hierbei wurden ein Kilogramm Amphetamin, weiteres Marihuana und Kokain sowie 1700 Euro Drogengeld beschlagnahmt. Insgesamt haben die sichergestellten Betäubungsmittel einen Straßenverkaufswert von circa 15.000 Euro.
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen