Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Diakonisches Werk Altholstein

Der kostenlose Stromspar-Check geht in die nächste Runde

Neumünster (em) Seit über zehn Jahren bietet der Stromspar-Check Haushalten mit geringem Einkommen eine individuelle kostenlose Energiesparberatung.

Das Bundesumweltministerium erneuert nun seine Förderung für den bundesweiten Stromspar-Check. Davon profitiert auch das Team in Neumünster und so freut sich Susanne Heidel, Projektleiterin des Stromspar-Checks der Diakonie Altholstein, dass das Projekt vor Ort mindestens ein Jahr weiter geht: „Seit 2015 bietet die Diakonie Altholstein den Stromspar-Check an. Bisher wurden 539 Checks durchgeführt. Unserer Kunden sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis ihrer Beratung, dem neuen Wissen und natürlich den Einsparungen, entsprechend werden wir gerne weiterempfohlen.“

In Kooperation mit dem Jobcenter Neumünster werden die Teilnehmenden innerhalb einer Arbeitsgelegenheit bei der Diakonie Altholstein als Stromsparhelfer ausgebildet und beschäftigt. Zu zweit gehen die Stromsparhelfer dann in die Haushalte und suchen gezielt nach sogenannten Stromfressern. „Wir geben Tipps, wie im Haushalt Strom und Wasser und damit bares Geld gespart werden kann“, erklärt Anleiter Stefan Saggau. Beim zweiten Besuch des Stromspar-Teams gibt es kostenlose Soforthilfen wie LED-Lampen, schaltbare Steckdosenleisten, TV-Standby-Abschalter, Zeitschaltuhren und Strahlregler für Wasserhähne, die nach Bedarf auch sofort montiert werden.

Darüber hinaus erhalten Bewohner einen individuellen Stromspar-Fahrplan und qualifizierte Tipps wie sie den Stromverbrauch mit einfachen Mitteln weiter reduzieren können. Knapp eine Tonne (771,97 Kg) an Co2 konnten so seit August 2015 bis März 2019 in den Neumünsteranern Haushalten eingespart werden. Die Kosteneinsparungen pro Haushalt liegen zwischen 100 und 250 Euro pro Jahr.

Zudem zeichnet sich das bundesweite Projekt Stromspar-Check durch eine intensive Netzwerkarbeit mit Energieversorgern, der lokalen Wohnungswirtschaft sowie der Sozial- und Klimaschutzpolitik in den Kommunen aus. So arbeitet die Diakonie Altholstein unter anderem eng mit der Verbraucherzentrale und dem Klimabeauftragten der Stadt Neumünster Jonas Rönnefarth zusammen. Unterstützt wird das Projekt auch vom Jobcenter Neumünster und den SWN.

Weitere Informationen für eine kostenlose Energiesparberatung gibt es unter: www.diakonie-altholstein.de/de/stromspar-check , Diakonie Altholstein, Tel. 04321 250 543 (Mo. bis Fr. 8 bis 16 Uhr) oder E-Mail: ssc-nms@diakonie-altholstein.de

Foto: Stefan Saggau und Susanne Heidel

neumuenster Diakonisches Werk Altholstein
Diakonisches Werk Altholstein GmbH Stiftung Beruf & Familie
Diakonisches Werk Altholstein GmbH
Christianstraße 8 - 10
24534 Neumünster
Tel: 04321 / 250 54 10
info (at) buf-neumuenster-segeberg.de
www.beruf-und-familie-neumuenster-segeberg.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen