Jetzt für
STADTMAGAZIN AKTUELL
anmelden

Die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Stadt oder der Region täglich mogens online und kostenlos auf Ihren Computer, iPad oder Smartphone.

E-Mail-Adresse

Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Diakonisches Werk Altholstein

Vorleser gesucht! – Die Stimme als Werkzeug

Neumünster (em) Vorleserinnen der Neumünsteraner Leselust (NeLe) lernen im Workshop neue Tricks und Kniffe, um ihre Zuhörer mitzunehmen. Für das Vorlesen in Pflegeheimen werden noch Ehrenamtliche gesucht.

Sie gehen regelmäßig in Kindergärten, Pflegeheime oder packen bei besonderen Veranstaltungen ihre Bücher aus: Die Vorleser der Neumünsteraner Leselust (NeLe) haben ihr Hobby zum Ehrenamt gemacht. Mit spannenden, lustigen oder nachdenklichen Geschichten ziehen sie bei ihren Besuchen ihre jungen und alten Zuhörer in den Bann. Um noch besser mit ihrem Handwerkzeug, der Stimme, umgehen zu lernen, besuchten acht von ihnen jetzt einen Workshop mit Regisseurin und Schauspielerin Birgit Brockmann im Mehrgenerationenhaus. Die Damen und Herren im Rentenalter rollen die Zunge ein, im nächsten Moment winken sie sich majestätisch zu, wie die englische Queen.

Doch hier ist kein Club mit spleenigen Begrüßungsritualen zusammen gekommen, sondern NeLe-Mitglieder, die sich gründlich auf ihre nächste Lesung vorbereiten. Wo sitzt die Stimme, wenn ich locker stehe oder mit durchgedrückten Knien? Welche Stimmhöhe ist angenehm und welche strengt mich an? Birgit Brockmann leitet die Teilnehmer des Workshops mit ersten Übungen dazu an, ihr wichtigstes Werkzeug, die Stimme, genau wahrzunehmen.

„Beim Geschichten erzählen geht es darum, Bilder und Gefühle zu wecken“, sagt die Schauspielerin. Dabei würde nur der geringste Teil über die Worte vermittelt, die Stimmung käme hauptsächlich über Körpersprache und Stimmlage rüber. Vier Stunden lang gibt es praktische Tipps, Übungen alleine und zu zweit und die Arbeit an einer Geschichte, die jeder der Teilnehmer mitgebracht hat.

NeLe-Koordinatorin Andrea Schütt ist diese Unterstützung für die Ehrenamtlichen wichtig: „Wir versuchen immer wieder, die Wünsche der Leserinnen und Leser aufzugreifen und regelmäßig Fortbildungen anzubieten.“ Das kommt gut an, auch bei den routinierten Teilnehmern der Runde. Seit zehn Jahren, also seit NeLe unter dem Dach der Diakonie Altholstein entstand, liest Gudrun Siebert wöchentlich im Kindergarten vor. „Immer Pippi Langstrumpf“, sagt die Leserin der ersten Stunde, „und immer wieder entdecke ich Stellen, die mir ganz neu vorkommen.“

Ganz neu bei der Leselust ist Heike Reimann, die vor allem plattdeutsche Texte liebt, und gerne Senioren damit unterhalten möchte. „Bei Platt muss man gewaltig viel reinlegen!“, weiß Birgit Brockmann, springt auf und beweist unter dem Gelächter der Vorleser, dass plattdeutsche Sprüche jede Übertreibung gut vertragen. „Dazu kommt natürlich noch, dass ältere Menschen oft nicht mehr gut hören“, ergänzt sie.

45 Frauen und Männer sind bei NeLe dabei, geht es nach dem Bedarf, dürften es auch noch mehr sein: „Gerade von Pflegeheimen bekommen wir immer wieder Anfragen, da fehlen uns teilweise noch Freiwillige“, berichtet Andrea Schütt. Dass das Ehrenamt keine einseitige Sache ist, hat Bernd Linke erfahren: „Das Vorlesen im Haus am Sachsenring bringt mir richtig Freude!“ Wenn es mal nicht so glatt läuft, ist Andrea Schütt die Ansprechpartnerin der Ehrenamtlichen, sie lädt auch regelmäßig zum Austausch ein. Mit neuen Kenntnissen und Tricks starten die NeLe-Leser, wie Bernd Linke, nach dem Workshop wieder in die nächste Vorleserunde: „Ich bin gespannt, wie es beim nächsten Lesen klappt mit dem, was ich jetzt gelernt habe.“

Foto: Regisseurin und Schauspielerin Bärbel Brockmann aus Bordesholm zeigte den ehrenamtlichen Leserinnen und Lesern neue Wege, sich einem Text zu nähern.

neumuenster Diakonisches Werk Altholstein
Diakonisches Werk Altholstein GmbH Stiftung Beruf & Familie
Diakonisches Werk Altholstein GmbH
Christianstraße 8 - 10
24534 Neumünster
Tel: 04321 / 250 54 10
info (at) buf-neumuenster-segeberg.de
www.beruf-und-familie-neumuenster-segeberg.de
Weitere Artikel lesen