Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Diakonie

„Im Moment ist alles gesagt“

Neumünster (em) Die Art, wie sie die Worte wählt, vielmehr wie sie sie betont, da hört man die Vorleserin raus – kann sich vorstellen, wie sie die Zuhörer mit auf eine literarische Reise nimmt. Doch damit macht Ute Reinhardt als Organisatorin der Textwerkstatt nun Schluss, der auf mehreren Wegen verbundenen Vorleseinitiative NeLe bleibt sie jedoch treu.

„Nun habe ich einfach mal frei, kann einen neuen Horizont entdecken“, freut sich die 61jährige nach zehn Jahren auf das, was kommt. Aber natürlich wird sie die Zeit, die monatlichen kreativen Treffen und die vielen Aktionen – seien es ein Literaturgottesdienst, Vorlesungen bei Kaffeenachmittagen oder der geplante Vortrag in einer Schrauberwerkstatt – doch irgendwie vermissen. Am meisten jedoch das Team der 20 Ehrenamtlichen zu denen sie gehörte und die sich untereinander immer Halt geben, kreativ neue Veranstaltungen planen, aber auch – und das ist das Besondere – sich als echte Freunde sehen. „Wir sind ja auch alle zehn Jahre älter geworden, gemeinsam schaffen wir uns und anderen ein Highlight im Alltag, denn Literatur bringt einen immer auf neue Gedanken, man guckt auch mal über den eigenen Horizont“, weiß Ute Reinhardt über die Wichtigkeit der Worte. Und wer weiß, vielleicht erleben wir die Neumünsteranerin irgendwann mal auf einer Poetry Slam-Bühne? „Doch im Moment ist alles gesagt“, schließt sie mit einem Schmunzeln.

Foto: Ute Reinhardt vorm Mehrgenerationenhaus Volkshaus in Tungendorf (Foto: Diakonie Altholstein/Nagel)

neumuenster Diakonie
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen