Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Neumünster | Creditreform Neumünster

Ehrenamtliche Arbeit der Ämterlotsen weiter unterstützt

Neumünster (em) Beim fünften Mal spricht man schon von einer Tradition, eine, die wirklich wichtig ist. Denn mit der diesjährigen Spende trägt die Creditreform Neumünster mit zum Erhalt der ehrenamtlichen Tätigkeiten der Ämterlotsen bei.

Sei es für einen mobilen Drucker bei Terminen, um die Formulare direkt bearbeiten zu können, die Fahrtkosten oder eine Fortbildung. Dabei hilft die Spende von 1.340 Euro – für jedes Jahr des Firmenbestehens zehn Euro – von der Creditreform Neumünster enorm.

„Wir wissen aus eigener Erfahrung, dass in dem Bereich häufig Hilfe benötigt wird – und wir profitieren auch von der Arbeit“, weiß Sven Torben Hanisch, Geschäftsführender Gesellschafter der Creditreform Neumünster, um den Schwerpunkt der Tätigkeiten der Ämterlotsen direkt vor Ort. „Wir haben viele Menschen, die sich mit Schulden, Mahnungen und unsortierten Unterlagen an uns bzw. zunächst einmal an die Ämterlotsen wenden“, zieht Sibylle Schwenk, Fachbereichsleitung Schuldnerberatung, Bilanz. Gemeinsam mit dem Ämterlotsen wird dabei zunächst eine gewisse Ordnung in die Unterlagen gebracht, als erster Anstoß für die oftmals überforderten Menschen. „Wir geben Mut, zeigen Geduld und lotsen an die richtigen Fachstellen, hier in Neumünster eben häufig an die Schuldnerberatung im eigenen Haus“, merkt der ehemalige Banker und nun ehrenamtliche Ämterlotse Claus Lemster an. So wie er, saßen viele aus dem 9-köpfigen Team vorher auf der anderen Seite vom Schreibtisch und kennen den Behördendschungel nur zu gut.

Ganz anders war es da bei Monika Prien, die aus dem Bereich der Lebensmittel-Qualitätssicherung kommt und nun eben Menschen das Geld sichert, das ihnen zusteht – hilft über die Runden zu kommen. Dabei ist sie häufig unterstützend beim Jobcenter oder anderen Behörden dabei. „Wenn wir dabei sind, ist es häufig wie ein Schlüssel – die Berater zeigen sich sehr kooperativ.“ Am Ende zählt, wie in jedem Ehrenamt, die Wertschätzung. „Die Dankbarkeit, gerade von denen die nichts haben, ist meist am größten“, wissen beide Ehrenamtlichen, wofür sie sich einsetzen.

2018 haben sie 2.033 Personen geholfen (901 in Neumünster). Die Ämterlotsen sind in Neumünster jeweils dienstags von 9-12 Uhr sowie 14-16 Uhr und donnerstags von 15-18 Uhr in ihrem Büro Am Alten Kirchhof 2 zu finden. Telefonisch erreicht man sie unter der Tel.: 0 43 21 / 25 27 10 25. Auch in Kiel, Bordesholm, Bad Bramstedt, Kaltenkirchen und Henstedt-Ulzburg bieten die Ämterlotsen ihre Hilfe an.

Foto: (von links) Sven Torben Hanisch, Geschäftsführender Gesellschafter und Imke Schwill, Leiterin Forderungsmanagement, Creditreform Neumünster, Claus Lemster und Monika Prien, ehrenamtliche Ämterlotsen und Sibylle Schwenk, Fachbereichsleitung Schuldnerberatung

neumuenster Creditreform Neumünster
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen